Warum putzen Katzen Menschen?

      Warum putzen Katzen Menschen?

      Hallo liebe Fories,

      ich habe grade wieder mal mit Teddy gekuschelt. Plötzlich fing sie an meine Hand abzuschlecken. Luchs tut das, wenn ich sie streichel, auch immer mal wieder. Über meine Hände lecken. Sie putzen mich also hin und wieder auch mal. Ich nehme an, dass ist nett gemeint, aber vor den beiden, hat mich noch nie eine Katze geputzt. Ich hab das so also noch nicht erlebt. Gut geschenkt, ich hatte davor auch keine eigenen Katzen. Gäste putzen meine beiden ja auch nicht. Machen eure Katzen das auch? Also euch putzen.
      Kary leckt meine Hand auch.Oder wenn ich sie am Hals kraule,dann schleckt sie gleich meine Hand mit.Doch sauber sind doch dann unsere Hände.. :) Mit Gratismassage durch die rauhe Zunge.hihi*
      Meine erste Perserin liebte meine Parfums,hatte ich es am Handgelenk aufgetragen,dann war sie sofort da und wollte schlecken.(Durfte sie nicht)
      Meine anderen beiden Perser waren da auch nicht anders.Die eine zuppelte in meine Haare immer,die knabberte an meinen Haarlängen,und spielte mit.Ob sie andere Leute putzen oder schlecken,daran kann ich mich echt nimmer entsinnen.
      Die haben ja nicht so eine intensive Bindung zu den Freundschaften,oder Bekanntschaften.
      Meine Kater lecken mich auch alle ab, aber aus unterschiedlichen Gründen- bei Edgar ist es eine Vorbereitung auf das Nuckeln an meinen Fingern oder eine Entschuldigung, wenn er mir versehentlich weh getan hat. Alicios macht es äußerst selten wenn er gaaaanz dankbar für die Zuwendung ist. Stinki macht es wenn ich ihn streichle- dann riecht er erst an meinen Fingern, schaut mich pikiert an und leckt sie dann ab als wolle er sagen "DAMIT fasst du mich nicht an!"
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen

      NinK schrieb:

      Meine Kater lecken mich auch alle ab, aber aus unterschiedlichen Gründen- bei Edgar ist es eine Vorbereitung auf das Nuckeln an meinen Fingern oder eine Entschuldigung, wenn er mir versehentlich weh getan hat. Alicios macht es äußerst selten wenn er gaaaanz dankbar für die Zuwendung ist. Stinki macht es wenn ich ihn streichle- dann riecht er erst an meinen Fingern, schaut mich pikiert an und leckt sie dann ab als wolle er sagen "DAMIT fasst du mich nicht an!"


      Schmeissmichwech*So unterschiedlich sind die Mäusekens
      Mittlerweile werde ich nicht nur abgeschleckt, sondern dabei auch beknabbert. Manchmal unter Zuhilfenahme von Pfoten oder Maul passend zurecht gerückt. Wenn es mir reicht, schmeiß ich die Damen einfach vom Sofa. Mag ja nett gemeint sein, aber manchmal nervt das. Die gehen schließlich auch einfach weg, wenn ich grade am kraulen bin und sie haben was besseres vor als mich zu bekuscheln.

      Gleiches Recht für alle. Ich finde das mittlerweile aber ganz entspannt. Wenn wir alle das gleiche wollen, machen alle mit, falls nicht ist eben Schluss mit lustig. Mittlerweile bin ich zu dem Ergebnis gekommen: Ich betrachte das alles im Gesamten als Pflege von sozialen Kontakten. Katze-Mensch bzw. Mensch-Katze. Wir haben uns halt lieb.
      Die beschränken sich beide schon lange nicht mehr auf meine Hände. Ich hab mich dran gewöhnt. Wo es mich nicht stört dürfen sie bearbeiten, wenn mir eine Körperstelle nicht passt, sag ich bescheid. Dann müssen sie es eben lassen. Klappt ganz gut.

      Ist natürlich grenzwertig, wenn ich auf dem Sofa aufwache, weil Teddy meine Nase ableckt, während Luchs meinen Fuß sucht, um dran zu schnüffeln. Aber was solls? Irgendwas ist doch immer. Hab mich auch schon so erschreckt, dass beide bei soner Aktion unfreiwillg vor dem Sofa auf dem Boden gelandet sind. Dann schütteln sie sich und schauen mich strafend an. Ich guck dann eben beleidigt zurück. Alles halb so schlimm.