breiiger Stuhl

      @NinK Ich habe verstanden dass du hauptsächlich Nafu fütterst. Aber sag ist das nicht anstrengend da musst ja alle Katzen separat füttern?
      Die anderen sollen ja das Gastro nicht fressen oder?

      Überreden will hier Niemand. Ich habe lange gebraucht die Zusatzstoffe der Futtersorten "zu verstehen" und mir eben die Mühe gemacht mehr Informationen darüber zu lesen. Wirklich die Futtermittelindustrie veräppelt Tierbesitzer gnadenlos. Zum Beispiel Trofu würde Zähne reinigen ist ebenfalls ein Irrglaube wie Futter das Getreide enthält und eine bessere Verdauung für Katzen haben soll. Such das Hairball System Futter wie das Diätfutter ist eben eine Vermarktung.
      Eine Katze ist ein Beutetier und Getreidefresser im Gegenteil sie vertragen es absolut nicht.
      Da kann man über Google viel erfahren.

      Was braucht eine Katze:
      einfachtierisch.de/katzen/katz…-fleischfresser-id106545/

      Futtermittelindustrie Zusammensetzung Inhaltsstoffe verstehen:
      hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/inhaltsstoffe.htm
      Das ist auf alle Fälle anstrengend, ja. Aber ich will die Tiere optimal unterstützen. Noch schlimmer ist es, dass sie auch alle unterschiedliche Medikamente bekommen, da dauert die Zubereitung der Mahlzeiten immer etwas länger, was die Monster überhaupt nicht verstehen können und dann randalieren sie.

      Das Trockenfutter reinigt in so fern die Zähne, weil es harte Brocken sind, die beim Kauen an den Zähnen für Abrieb sorgen. Also zumindest rudimentäres Zähne putzen, als würden wir mit einem Zweig untere Zähne abreiben. Besser als nichts, denke ich. Dass die Inhaltsstoffe nicht für gesündere Zähne sorgen ist mir klar, da falle ich auch nicht mehr drauf rein. Ich musste mich wegen der speziellen Bedürfnisse auch lange damit auseinandersetzen. Du glaubst nicht, wie viele nette Codewörter es für Zucker gibt. Und das meist auch dann, wenn extra ohne Zucker draufsteht.... oO
      Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
      Nein. Die Katzen knacken das Trofu nur mit den Zahnspitzen. Und Trockenfutter das auch noch Getreide enthält klebt an den Zähnen wie Uhu. Das löst Zahnerkrankungen aus.
      Wenn Trofu dann so eines das wenig Kohlenhydrate enthält.
      Rohfleisch reinigt Zähne da kauen sie bis zum Zahnfleisch.

      Bsp. Zusammensetzung

      Power of Nature Natural Cat Fee's Favorite (Huhn)Ausgewogene, natürliche getreide- und glutenfreie Vollnahrung für Katzen mit allen wichtigen Nährstoffen aufeinander abgestimmt im richtigen Verhältnis für ein gesundes, fröhliches und erfülltes Katzenleben.

      Über 80% Fleischanteil
      Omega 6 und Omega 3 Fettsäuren für gesunde Haut, schönes Fell, gute Laune und Vitalität im optimalen Verhältnis
      Getreidefrei, glutenfrei
      mit nur 3% Kohlenhydraten!
      Single Protein - daher geeignet auch für Katzen mit Nahrungsunverträglichkeiten und Katzen mit besonderen Nahrungsansprüchen.
      Zutaten in Lebensmittelqualität
      CATactive-Wirkstoffkomplex: Vitamine und leicht verfügbare chelatierte Mineralstoffe sowie wertvolle Prebiotika (FOS/MOS) sichern und runden die Versorgung unserer Katzen ab
      ohne minderwertige tierische oder pflanzliche Nebenerzeugnisse
      ohne pflanzliche Proteine aus Soja, Gluten, Erbsen, Bohnen oder Kartoffeln
      ohne Zusatz von Farb-, künstlichen Aroma- oder Konservierungsstoffen
      natürlich mit Vitamin E stabilisiert
      Zusammensetzung: Getrocknetes Hühnerfleisch, Frisch zubereitetes Hühnerfleisch, Hühnerfett, Luzerne, Mineralstoffe, Leinsamen, Hühnerleber, Lachsöl, Meeresalgen, Cranberries, Mannanoligosaccharide (0,06%), Fructo-oligosaccharide (0,06%).

      Quelle: cats-country.de/de/natural-cat-fees-favorite-2kg

      Immer was an erster und zweiter Stelle auf der Zusammensetzung steht davon ist am meisten im Futter enthalten


      Link über Irrglaube auch Trofu reinigt Zähne:
      katzen-fieber.de/katze-mythen.php

      Einfach runter scrollen bei dem Link bis Irrglaube Trofu reinigt Zähne.
      Ich vertraue auf das, was meine TA mir sagt. Die kenne ich seit Jahren. Woher willst du wissen, dass das im Netz nicht Quatsch ist? Kannst du genausowenig überprüfen oder beweisen. Statt also im Netz zu suchen (wo man auf JEDER Seite unterschiedliche Meinungen und Informationen bekommt), höre ich auf meine Tierärztin, die kennt meine Tiere, ihre Besonderheiten und gesundheitlichen Einschränkungen. Ich wette wenn ich jetzt Google, finde ich mindestens enausoviele Seiten auf denen steht, das So trockenfutter doch die Zähne reinigt. Auf solche Quellen kann ich mich also nicht verlassen.
      Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
      Genau das wirst du im Internet nicht finden dass Trofu Zähne reinigt. Nur solche Seiten von Futtermittelhersteller.
      Tierärzte werden von Hills und Co gesponsert. Und die wenigsten beschäftigen sich mit der Ernährung von Katzen.

      Warum verkauft unsere Tierklinik so ein Futter nicht? Die Tierklinik hat so viel Zulauf die wollen Tieren nur helfen und aufklären.
      Verkaufen tun sie kein Futter.
      WEIL sie sagen da verdient nur die Futtermittelindustrie etwas und die Tierärzte weil es die Tiere krank macht.

      Man sollte sich die Mühe machen nicht einfach "zu vertrauen" sondern sich zu informieren. Und du wirst keine Seite im Internet finden wo drin steht dass Katzen Getreide vertragen. Das ist eben in dem Gastro Futter als Hauptbestandteil drin.
      Du weißt nichts über den Gesundheitszustand meiner Katzen oder die Indikation für das spezielle Futter. Mir trotzdem weismachen zu wollen, ich würde meine Katzen falsch ernähren finde ich gelinde gesagt anmaßend. Für mich ist die Diskussion damit beendet.

      Meine TA verkauft mir übrigens auch kein Futter. Nur so zur Info.
      Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
      Sicher nicht. Ich spreche nur davon dass Katzen KEIN Getreide vertragen. Und warum soll das Hills oder Royal Canin lese dort mal die Zusammensetzung das genauso voll mit Getreideanteilen ist von einem reinen Fleischfresser vertragen werden?
      Du kannst doch keine Kuh zum Fleischfresser machen oder ein Pferd?

      So ist es mit einem reinen Fleischfresser- das Verduungssystem ist nicht dafür ausgelegt um Getreide zu verdauen.

      Natürlich muss man einen Krankheitszustand mit einem Tierarzt besprechen. Doch genauso kannst du ihn fragen warum Hills und Royal das eben aus Getreide und Füllstoffe besteht gut für Katzen sein soll???

      Tut mir Leid wenn es jetzt so bei dir ankam dass du deine Katzen falsch ernähren würdest. Nein das ist nicht meine Absicht.
      Und ich will dich nicht persönlich angreifen.
      Einfach dazu animieren dich selbst mehr darüber zu informieren. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Emy“ ()

      Es lohnt sich dieses Taschenbuch zu lesen, wenn man mehr über die Futtermittel Industrie erfahren möchte und was unsere Tiere krank macht und was die "Geldgier" der Futtermittel Industrie so ausmacht. Das habe ich gelesen und "verstanden", warum Katzen lieber Mäuse kaufen würden und wir als Verbraucher richtig auf die Schippe genommen werden und denken wir tun "das Beste" für unser Tier :)


      buecher.de/shop/buecher/katzen…/detail/prod_id/23816587/
      Ich bin froh, dass Edgar überhaupt verdauen kann, da werde ich nicht experimentieren. Bei allen anderen Futtersorten hatte er immer verstopfung, er brauchte Einläufe und sein Darm musste ausgeräumt werden. Das will und kann ich ihm nie wieder zumuten! So lange das Futter für ihn funktioniert, bleibe ich dabei. Basta^^
      Dateien
      • IMG_2020.JPG

        (381,79 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
      Das sehe ich auch so. Und ein Futter ist mehr als die Summe seiner Inhaltsstoffe. Für mich ist Gastro Intestinal von Royal Canin der Held, weil niemand mehr in Edgars Darm herumstochern muss :thumbsup:
      Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.

      NinK schrieb:

      Alles wird gut, Tarja! Ich dachte gerade als ich versucht habe, alle Zusammenhänge zu erklären: hachja, unkomplizierte Katzen ohne Handicap wären sooo schön! Aber das stimmt gar nicht, ich würde keinen der Kerle missen wollen, obwohl es immer alles verkompliziert xD


      Das glaube ich dir aufs Wort.Sie brauchen dich auch.Und du sie! <3 :)
      Ob mit oder ohne Handycap..Persönlichkeit ist Persönlichkeit.gg*




      Kassandra hat es doch mit einem kurzen Satz genau auf den Punkt gebracht! ;)

      Das Buch habe ich auch als Leseprobe..es war mir zu grausam,und bei gesunden Katzen mag das funktionieren,doch auch bei meiner Sternenkatze Kary ging das nicht.Da ist man froh,wenn alles konstant bleibt. <3




      Ich habe übrigens gelesen, dass auch der Zahnwechsel Durchfälle verursachen kann. Könnte sein, dass die Kröte noch dabei ist, Milchzähne zu verlieren. Da wir nicht genau wissen, wie alt er ist, kann ich das nicht ausschließen.
      Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
      Oh man in einem anderen Forum meinen manche, dass es ganz bestimmt Giardien sind. Aber müsste es dann nicht auch andere Symptome geben? Ich kenne mich mit dem Thema überhaupt nicht aus- habe nur gehört, dass der Test mega teuer ist und die Behandlung sehr aufwendig. Weiß jemand mehr dazu? Wie wahrscheinlich ist es, dass es Giardien sind? Da der Kot seit der Futterumstellung auffällig ist, halte ich das für sehr unwahrscheinlich, aber wie gesagt in dem Thema bin ich absoluter Neuling...
      Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
      Ob es teuer ist weiß ich leider nicht aber man muss wahrscheinlich den kot von drei Tagen abgeben. Ich würde es lieber mal checken lassen dann hast du Gewissheit.
      Ich glaube aber das es auch sehr ansteckend ist und es deine anderen Katzen dann auch hätten das spricht eigentlich wieder dagegen. @Tarja kann dir sicher mehr sagen soweit ich weiß hatte ihre Katze das schonmal.
      Ich schwöre: ich lasse mich nie wieder verrückt machen!!! Ein paar Leute meinten, der Test auf Giardien sei voll teuer und die Behandlung auch teuer und kompliziert. Ich habe einfach die nette Frau von der Pflegestelle, auf der Alicios war, gefragt ob er schon mal getestet wurde. Sie hat mich netterweise aufgeklärt und meinte, der Test kostet nur etwa 20 € und wenn er positiv ist, macht man eine Wurmkur mit Panacur, das gibt es für einen Zehner im Netz. Tatsächlich wäre es also fast am einfachsten, wenn Alicios "nur" Giardien hat...
      Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.