Problem

      Hallo zusammen. Ich versuche mich mit meinem Problem kurz zu halten.

      Meine Oma hat eine relativ alte katze. Diese wirft im jahr 2-3mal bis jetz war sie scheu und wir konnten sie nicht einfangen. Der letzte Herbst wird würde leider zerbissen. Sie wurde wieder schwanger und hat am 8.4. Geworfen. Anscheinend meinte sie sie schaffts nicht allein und kam zu meiner oma. Wir halten ihr bei der geburt. Die 3 kleinen überlebten und waren von da an mit der Mutter bei meiner Oma im haus. Die alte ist auf einmal total zahm den 3 kleinen geht es gut sie sind jetz ca 8 Wochen nun wollten wir die alte kastrieren lassen damit das endlich ein Ende hat mit den kleinen. Leider hat meine Oma die katzen in den Stall verfrachtet weil sie ihr die Bude auseinander genommen haben. Die kleinen bleiben im Stall die Mutter hat aver geschafft raus zu kommen.

      Nun das Problem gestern sind ihr Kater nachgestiegen nun die Sorge ist sie wieder trächtig heute tun das die Kater nicht mehr. Muss ich den kastrationstermin der am Mittwoch wäre absagen? Und besteht nun eine Gefahr für die kleinen?
      Ich weiß, die Meinung ist nicht beliebt, aber ich würde sie trotzdem kastrieren lassen. Selbst falls sie dann schon ein paar Tage trächtig war. Natürlich ist es moralisch betrachtet ein Abbruch. Könnte ich mit meinem Gewissen aber problemlos verantworten. Besser als nochmal Kätzchen, die an sich keiner wollte, in die Welt zu setzen. Also für mich wäre das moralisch noch okay.

      Wie du das beurteilst, bleibt dir überlassen Manu90.
      Ja geht aus meinem Post nicht so hervor aber in dem Fall würde ich auch sofort kastrieren es wird noch früh genug sein wenn du sofort gehst. Außerdem ist eine erneute Geburt für die Katze auch nicht ohne Risiken, wenn sie schon so alt ist.

      Und mit den jungen Bitte auch früh genug gehen sonst gibt es wieder Babys am besten da den Tierarzt gleich wegen dem Zeitpunkt fragen vor allem wenn sie draußen leben.
      Wir haben für den kommenden Mittwoch eh einen kastrationstermin. Das würde dann ja noch reichen oder? Heute hat meine ta leider zu.
      Ja is halt doof. Meine Oma fragt mich immer um Rat und ich kümmer mich die ganze Zeit um die kleinen aver generell macht meine Oma was sie will. Ich hab ja auch gesagt lass sie im Haus bis kastriert oder eher kastrieren. Hat beides nicht gefruchtet bei ihr. Neue kleine wollen je eher nicht. Und die drei kleinen kommen am Mittwoch mit zum ta zum durchchecken usw. Und meine ta kastriert normal erst ab 6 monaten.

      Danke euch
      Hallo Manu,
      auch wenn Dich das jetzt etwas ärgern wird,dafür kannste ja nix.Doch 2-3 mal im Jahr werfen?! Gehts noch? Ist nicht gegen Dich gerichtet.Doch wer so verantwortungslos handelt..mir fällt dazu nix mehr ein.Bitte bitte hilf ihr,indem du den Kastratermin wahr nimmst.Eine alte Katze noch dazu,wie alt ungefähr,wobei dies noch eine untergeordnete Rolle jetzt spielt.
      Ist ja volll die Gebärmaschine die arme Maus. :(
      Es gibt sooo viele Kitten,und wenn ich dann soetwas lese...Sorry..das ist echt traurig
      LG
      Meine Oma mag katzen wirklich und das ist von ihr auch nicht böse gemeint. Das sie jetzt solange wartet war den kleinen zu liebe. Wegen dem säugen.

      Den Termin will aich auf jedenfall wahr nehmen ist ja schon der dritte für diese katze.

      Und wie gesagt bis vor kurzem könnte keiner die Katze streicheln. Die ist echt ein phänomen.
      Mehr oder weniger von heute auf morgen zahm.

      Muss ich mir denn jetzt in die kleinen sorgen machen? Wenn die alte trächtig wäre würde sie den kleinen was antun? Oder muss ich da auf nichts achten

      Und wie alt diese katze ist kann ich dir am Mittwoch ungefähr sagen
      Ich kann verstehen, dass deine Oma da vielleicht insgesamt etwas anders drüber denkt, sie stammt aus einer ganz anderen Generation. Vielleicht hilft dir bei der Überredung das Argument, dass es mittlerweile laut Gesetz Pflicht ist, frei laufende Katzen zu kastrieren! Auf deine Oma kommt sonst womöglich eine Geldstrafe zu!
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen
      Also ich hatte mal eine Katze sie war auch 6 Monate alt ich bin zum kastratermin gefahren und meine Tierärztin hat gesagt ich kann gern zu einem anderen tierarzt fahren Sie kastriert in diesem Stadium nicht mehr. Das geht bei jungen Katzen sehr schnell ich würde sie in Zukunft einsperren bis nach der kastra.
      Wir haben dann 4 Wochen nach der Geburt kastriert sie hat danach auch ganz normal weiter gesäugt. Sie wäre sonst sicher wieder trächtig geworden das geht sehr schnell.
      Wir haben hier in der Nachbarschaft einen ähnlichen Fall ich denke sie kastrieren nie weil sie entweder trägt oder säugt. Traurig ist das für die Tiere. Ich würde keine ganze Woche mehr warten sagen das ein Kater da war zur Not zu einem anderen Tierarzt.
      ich habe gerade nachgeschlagen: das kann die Kommune selber regeln. Also lieber mal nachsehen, wie das bei euch ist. Das scheint sich ständig zu ändern, weil immer mehr Gemeinden die Pflicht einführen, also sollte man regelmäßig nachsehen.

      tierschutzbund.de/information/…enkastrationspflicht.html
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen
      Die Liste hatte ich auch gefunden von PETA, aber die andere schien auf den ersten Blick umfangreicher. Vielleicht solltest du bei deinem Ordnungsamt mal fragen, wie man ein solches Gesetz vorantreiben könnte. Immerhin entstehen durch die unkontrollierte Vermehrung der Tiere horrende Kosten für die Gemeinde, damit bekommt man sie doch immer rum ;)
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen
      Kastrationsbedarf besteht bei uns ungemein in der umgebung. Aber die Tierhilfe ist da nicht so dahinter und man kann ja nicht jede kazze auf eigene kosten kastrieren.

      Wenn ich nur mal als Beispiel meine Oma sehe. Sie füttert ca 15 katzen 2x täglich und nur 3 davon gehören ihr. Und wir sind ein kleines überschaubares Dorf mit 11 Häusern. Es kommen aver immer mehr fremde katzen zu uns ins dorf.