Ab und an weicher Kot

      Ab und an weicher Kot

      So ich glaub hier bin ich richtig.

      Ja wo fang ich an.
      Seit wir Oskah haben hat er öfters mal sehr weichen kot. Anfangs war es ne Zeitlang richtig Durchfall. Wir waren sehr oft beim Tierarzt und am Ende wusste dieser, nachdem sogar cortison nichts brachte, nicht mehr weiter.

      Ich hab ihn dann einfach mal "in Ruhe " gelassen und es wurde tatsächlich besser.

      Jetzt ist es eben so, dass er mal nen Tag so richtig weich macht und dann ists wieder für paar Tage gut.
      So geht's ihm blendend. Er hüpft und spielt und frisst normal.

      Kennt das wer von seiner katze?
      Namd!
      Wurden Parasiten wie Würmer oder Giardien als Grund ausgeschlossen? Eine Allergie oder Unverträglichkeit hat er auch nicht?

      Bekommt er bei dir anderes Futter als vorher beim Züchter/Besitzer der Mutter? Eine Nahrungsumstellung kann nämlich mehrere Wochen lang zu Unregelmäßigkeiten beim Kot führen. Meine Kröte hatte auch erst Durchfall und jetzt immer mal wieder breiigen Kot. Wenn es richtig flüssig ist, gebe ich ihm 1-2 Tage lang ein bisschen Bentonit ins Futter, das ist eine Heilerde. Wenn der Kot leicht breiig ist, bekommt er Sanofor Liquid von Grau, das wirkt Wunder!

      Wenn meine Kater starke Medikamente bekommen haben wie eine Wurmkur oder Cortison bekommen sie erstmal eine Paste, die die Darmflora wieder ausbaut. Viele Medikamente zerstören nämlich nicht nur die Krankheitserreger, sondern auch die guten Bakterien, die für die Darmgesundheit sehr wichtig sind. Da kann man Zoolac oder Canikur Paste nehmen.

      Viel Erfolg!
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen
      Mit so etwas kenne ich mich leider nicht wirklich aus.
      Wir hatten aber das Problem das Kassandra jede Mahlzeit sofort nach Verzehr wieder erbrochen hat.
      Der Tierarzt wusste bei uns auch nicht mehr weiter.

      Ich hab mich dann belesen und bin auf Ulmenrindenpulver gekommen das uns bis jetzt tatsächlich super geholfen hat. Evtl wäre das für euch auch was.
      Ich hab es hier aufgeschrieben
      Katze verträgt plötzlich nichts mehr
      fast ganz unten steht wie man es gibt.

      Es wirkt ganzheitlich es legt sich als dünner Schleim auf die Magenwände und schüẗzt so vor Übersäuerung und heilt Gastritis es wirkt aber auch im Darm und bindet auch Schadstoffe an sich. Es wäre vielleicht einen Versuch wert. Es ist nicht teuer, ich hab es bei Lillys Bar gekauft.
      Ja Würmer und das ganze Zeug wurde getestet. Allergie schließt der TA auch aus.
      Futter hatte er hier anderes als bei der Mutter. Ich hatte einiges mitgenommen, was er hier bei uns nicht mehr gefressen hat. Hat dann lieber das der anderen KAtzen gefuttert.
      Wobei das ja nun eigentlich vorbei sein müsste da er ja schon einige Monate hier ist.

      Das mit dem Sanofor werd ich mal ausprobieren. Muss ich mir bei Zooplus mal mit bestellen. Steht da drauf wie es zu geben ist?

      Also fressen tut er so sehr gut. Und ist auch total fit. Von daher denke ich dass es ja wohl auch nichts ernstes sein kann.

      Ich hatte sogar eine Tierheilpraktikerin hier, die erzählte mir dass mein Stress auf Arbeit sich auf die Katze überträgt ?(
      Öh ok, vielleicht solltest du die Katzenklos auch nach Feng Shui ausrichten ;)

      Auf dem Sanofor steht die Dosierung drauf, etwa einen halben Teelöffel ein Mal am Tag in das Futter mischen. Viel falsch machen kannst du da eigentlich nicht, bei dem Bentonit muss man vorsichtiger sein.

      Manch einer wird mich jetzt steinigen und vierteilen, aber es gibt tatsächlich Katzen die einen zu hohen Fleischateil in der Nahrung nicht so gut vertragen. Hat was mit dem tierischen Eiweiß zu tun. Aber wenn er ansonsten gut ist und genug Flüssigkeit zu sich nimmt, sollte das kein so großes Drama sein.
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen
      also DF ist eigentlich übertrieben gesagt, er hat einfach zwischendurch mal breiigen Kot, dann beim nächsten mal ists wieder etwas fester, dann richtig "schön" fest, dann mal wieder breiig. So alle paar Tage mal,
      es geht ihm auch nicht schlecht, er frisst ja auch sehr gut, aber ich kenn das von meinen anderen Katzen so gar nicht (wobei die sehr oft draußen gehen), aber der Kleine hat eigentlich immer festen Kot.

      Nein ich war nicht mehr beim Tierarzt, der gibt immer gleich Medis usw. das will ich nicht, weil es an sich den Anschein macht dass es ihm, gut geht.

      Vielleicht ist das auch bei manchen KAtzen einfach so?
      Die Kröte hat da auch hin und wieder Last mit. Erst hatten wir die Giardien als Ursache vermutet, aber die sind weg und er hat es immer noch hin und wieder. Mit dem Sanofor in Verbindung mit dem Carnikur (die Paste) wird es dann nach 2-3 Wochen besser, dann kommt es mal wieder. Generell ist das nicht so schlimm, wenn die Tiere ansonsten einen guten Eindruck machen und genug Trinken.

      Meine TA meinte es liegt oft daran, dass das Tier das Futter nicht gut verwerten kann. Dann ist der Kot weicher, es wird mehr Kot produziert und er stinkt ziemlich. Dann sollte man ein anderes Futter versuchen. Es könnte auch generell eine Unverträglichkeit sein gegen Bestandteile des Futters- ist Zucker oder Getreide drin? Manchmal liegt es auch daran, dass Fleisch von verschiedenen Tieren darin ist, man könnte also auch eine sogenannte Monoproteinquelle versuchen, sprich Futter mit nur einer Fleischsoete. Oft ist das schwer zu erkennen, weil "tierische Nebenerzeugnisse" auf dem Futter steht. Das sind die Sachen, die ich zu erst ausprobieren würde.
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen
      also Futter füttere ich eigentlich nur das von Carny, tagelang ist nicht dann mal ein Tag dabei wo es eben breiig ist, hab auch schon mal anderes Futter probiert da war es das gleiche.
      Trinken tut er zum Glück sehr viel, spielt auch viel mit dem Wasserbrunnen :whistling:

      Das mit der Fleischsorte könnte vielleicht hinhaun, wobei er nie paar tage hintereinander die gleiche Sorte frisst, dann schmäht er nur rum und wenn ich eine andere Sorte hinstell frisst er die.
      Ich probier das jetzt mal weiter mit dem Sanoflor und dem Carnikur und achte mal auf die Sorte die er an dem tag dann gerade frisst
      Mein Obelix hat sehr häufig breiigen Kot (keinen Durchfall). Er hat zwei Mal täglich Verdauung und die ist eben meistens nicht sehr fest. Ich habe es schon mit Nahrungsumstellung versucht, da auch eine Unverträglichkeit vermutet wurde, aber er verweigert dann sein Futtet. Da er gesund ist, keine Würmer, Giardien etc., gut frisst und vergnügt ist, belasse ich es dabei, in Rücksprache mit meiner TÄ. Bei Durchfall geht's natürlich sofort ab zur Tierklinik.
      Also das muss ich jetzt mal berichten, ihr haltet mich sicherlich für bekloppt aber ich habe das Gefühl dass das ganze hier bei Oskah psychisch ist.
      Ich arbeite ja vormittags und am Nachmittag bin ich mit den Kids öfters unterwegs (Arztermine etc.) und ich habe mal beobachtet, gerade wenn ich recht viel Stress habe, hat er richtig breiigen Kot.
      Seit Samstag waren wir viel zuhause, auch jetzt über die Feiertage und seit 2 Tagen hat er richtig schöne Kot-Würstchen. Ich hab nicht gedacht dass man sich darüber so freuen kann. :thumbsup:
      Das muss ich echt mal weiter beobachten.
      Kennt das jemand von euch?