Hexbug Nano V2 vs. Porta Maus

      Hexbug Nano V2 vs. Porta Maus

      Da Edgar offenbar schlechte Laune hat und nicht davon abzuhalten war, Stinki zu jagen, habe ich beide Spielzeuge heute mal von den Katern testen lassen.

      Die Porta Maus war mit 13,29 € inklusive Versand das etwas teurere Spielzeug. Sie hat eine gute Größe, man muss also keine Angst vor einem Verschlucken des Spielzeuges haben. Sie wirkt insgesamt recht gut verarbeitet und stabil, da sie auf allen Seiten Tentakel oder Lamellen hat, kann sie sich auch bewegen wenn die Katzen sie herumdrehen. Sie vibriert und ist dadurch auf dem Laminat sehr laut! Auf dem Teppich kann sie sich leider nicht bewegen, das gibt Punkte Abzug bei Alicios ;)



      Der Hexbug Nano V2 ist eigentlich ein Kinderspielzeug und mit 5,77 € inklusive Versand die günstigere Variante. Auch dieses Spielzeug scheint recht stabil verarbeitet zu sein, ist allerdings recht klein so dass ich Angst hätte, dass die Kater es verschlucken oder beim darauf Herumkauen sich Teile lösen- er ist im Gegensatz zur Porta Maus größtenteils aus Hartplastik. Der Hexbug ist dafür aber wesentlich schneller und agiler, was den Jagdtrieb meiner Miezen insgesamt besser wecken konnte. Außerdem kann er auch auf dem Teppich laufen und angeblich sogar klettern, was wir noch nicht ausprobiert haben. Durch die Vibration ist auch dieses Teil recht laut auf dem Laminat, aber auch der Hexbug kann weiterlaufen wenn die Kater ihn umgeschubst haben.



      Fazit: beide Spielzeuge würde ich nur unter meiner Aufsicht benutzen. Der Hexbug ist durch seine Schnelligkeit definitiv der größere Spaß und auch eine bessere Herausforderung, ein sichereres Gefühl habe ich aber bei der Porta Maus. Abschließend lässt sich sagen, dass die Kröte es mag, wenn etwas in seiner Schnute vibriert ;)
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen
      Der Hexbug Nano wäre dadurch, dass er sich auf dem Teppich fortbewegen kann, eine Option für mich, aber die geringe Größe ist auch für mich ein klarer Minuspunkt.

      Von Hexbug gibt es übrigens inzwischen auch ein reines Katzenspielzeug, das aussieht wie eine Maus (ab 11,89 € bei Amazon):



      Für mich kommt noch der Hexbug Scarab in die engere Auswahl:



      Mal sehen, ich lasse mir noch ein wenig Zeit mit meiner Entscheidung...
      Danke für die Ergänzungen! Die Maus wäre meinen wahrscheinlich schon zu langweilig. Kann sie sich auch bewegen, wenn sie umgeworfen wird? Weißt du das zufällig?

      Der Scarab bewegt sich ja wiederlich, das finde ich völlig geil!!! Aber da hätte ich Bedenken wegen der Beine, die machen meine bestimmt kaputt...
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen
      Ich lese gerade die Bewertungen für die Maus bei Amazon. Sie soll sich nur auf glatten Böden bewegen können, damit wird die Entscheidung wohl zwischen dem Nano und dem Scarab fallen. Der Batterieverbrauch soll auch recht hoch sein.

      Witzig finde ich folgenden Satz aus einer Bewertung:
      "Die Maus wird belauert und durch die Bude geprügelt was das Zeug hält." :D

      Darüber, ob die Maus sich wie der Scarab selbstständig umdrehen kann, wenn sie auf dem Rücken liegt, hat niemand etwas geschrieben.
      Ich hab an meinen ferngesteuerten Helikopter ein paar schnüre gemacht und bin damit dicht über dem Boden geflogen. Die Katzen hatten kurz ihren Spaß, dann haben sie sich auf ihn gestürzt und zerstört :D
      Es gibt 1000000 Verschiedene RC Autos. Da wird sich bestimmt eins finden lassen, das schnell genug, leise, akku betrieben und Katzenumbau fähig ist.
      Aktuell hab ich einfach keine Lust zu so einen Modellbau Geschäft mitten in der Stadt zu fahren. Tierischer Aufwand und kosten für Kinder/Katzenspielzeug. Schade, dass es da noch nichts schönes gibt.
      Liebe Grüße von mir, Theo und Lucy :catfreu:

      Neu

      Hier mein erster Eindruck vom Hexbug Scarab:

      Leider ist er nicht ganz das, was ich erwartet bzw. mir erhofft hatte. Zwar ist er in der Lage, sich auf meinem Teppich zu bewegen, jedoch bleibt er darauf manchmal einfach stehen. Meistens schafft er es auch nicht, von den Bodenfliesen auf den Teppich zu laufen.

      Seine Größe finde ich OK, allerdings läuft das blöde Ding einfach stumpf in die gleiche Richtung weiter anstatt sie zu wechseln, wenn er an eine Wand oder die Bodenplatte eines Kratzbaumes kommt. Dabei steht in der Produktbeschreibung bei Voelkner (dort habe ich ihn bestellt), er würde seine Laufrichtung ändern sobald er auf ein Hindernis prallt. Aber immerhin dreht er sich selbstständig wieder um, wenn er auf dem Rücken liegt.

      Candy hat sich einige Male hingelegt und den Scarab an sich herangezogen, um mit ihm zu "kämpfen". Ich habe ihn ihr sofort abgenommen, weil ich befürchtete, sie würde ihm die Beine abbrechen. Auf keinen Fall würde ich also die Katzen unbeaufsichtigt damit lassen.