Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 364.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ist ein bisschen wie Klickern ohne Klicker Obelix hatte in letzter Zeit keine Lust mehr auf Klickern, er verweigerte sich schlicht. Jetzt werde ich es, nach längerer Pause, mal wieder versuchen

  • Benutzer-Avatarbild

    Obelix ist mal wieder in mein zurückgeschlagenes Oberbett gekrochen und schläft dort sanft und selig. Das ihm das nicht zu warm ist. Nelly liegt in ihrer Kratzbaumhöhle.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hier chillt man im noch kühlen, abgedunkelten Raum 33283501ac.jpg

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von NinK: „Ich finde es sehr schade, dass du gar nicht auf unsere Ratschläge und Fragen eingehst. Wir machen uns Gedanken zu deiner Situation, überlegen welche Gründe und welche Lösungen es geben könnte und du schreibst entweder gar nicht oder nur kurz. Können wir das vielleicht anders handhaben bitte?“ Ja, mich irritiert das auch sehr. Ich hatte schon überlegt, gar nicht mehr zu antworten.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von El Gato: „Hat er dann wenigstens Ruhe gegeben?“ Ja, zwangsläufig. Ich hatte mich falsch ausgedrückt, ich habe ihn ein- nicht ausgesperrt. Beim Zuschnitt unserer Wohnung ist die einzige Möglichkeit Ruhe zu bekommen, ihn ins Bad zu sperren, ein großer heller Raum mit vier Katzenbettchen in unterschiedlichen Höhen und einem großen abgesicherten Fenster, also nicht Guantanamo. Dennoch bedient es sein Trauma des Eingesperrtseins. Aber manchmal muss selbst ich schlafen

  • Benutzer-Avatarbild

    Heute Nacht wäre Obelix im endgültigen Erlegen seiner Beute fast erfolgreich gewesen. dannIch habe ihn dann schweren Herzens ausgesperrt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Meine Beiden schlafen tagsüber auch viel. In der vorletzten Nacht hat Obelix dann alles nachgeholt, was er versäumt zu haben glaubte . In der letzten Nacht war er engelsgleich, was geht nur in diesem Tier vor

  • Benutzer-Avatarbild

    Das ist ja wirklich süß von Candy. Das hatte ich in meiner „Katzenkarriere“ noch nie. Ich hatte nur angewiderte Katzen, als unser Wildpinkler Dusty zuschlug. Das fanden seine beiden Mitkatzen widerlich.

  • Benutzer-Avatarbild

    Sugar ist ja so eine hübsche Maus Und offensichtlich, wenn ich deine Schilderungen richtig verstanden habe, traut sie sich immer mehr zu. Sicher baut die Bewegung, die sie bei euch hat, ihre Muskeln immer mehr auf. Die Vergesellschaftung nimmt auch stetig positivere Formen an, insgesamt mehr als erfreulich.

  • Benutzer-Avatarbild

    Eine sehr schwierige Situation, für dich, deine Tochter und für die Katzen. Euch geht es offensichtlich gesundheitlich richtig schlecht. Daraus resultierend geht es den Katzen schlecht. Natürlich haben auch Menschen, denen es psychisch und/oder physisch schlecht geht, Freude an Tieren, oftmals helfen sie über schlimme Zeiten hinweg. Nur in einer gesundheitlich so labilen Situation eine neue Katze zu holen und eine Zusammenführung zu starten, überfordert. Die Katzen kommen nicht zur Ruhe und verh…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das ist ja ein süßes Foto von Elli

  • Benutzer-Avatarbild

    Gut, dass es klappt,wenn auch mit einigen Schwierigkeiten. Ich kann Obelix ohne Probleme und Nelly mit ganz leichten Problemen Tabletten geben aber etwas ins Mäulchen träufeln ist fast unmöglich. Beim ersten Mal kommt mir noch der Überraschungseffekt zugute aber danach.... Hoffentlich helfen deinen Beiden die Bachblüten. El Gato Nina hat Recht, Sugar ist sich ihrer Schönheit sehr bewusst.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hodor ist wirklich süß! Ja es war der Umzug bei uns. Deine Panik und vor Allem dein schnelles Handeln waren dennoch äußerst wichtig, denn man nie weiß, wie schlimm so etwas ist und wie es sich entwickelt. Wenn es „nur ein Stich“ mit einer normalen Schwellung ist, ist es schmerzhaft, wenn aber eine allergische Reaktion auftritt, dann geht es um Minuten. Hoffentlich seid ihr alle etwas zur Ruhe gekommen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wenn Edgar wieder frisst, ist das Schlimmste überstanden, zum Glück . Ich hatte sofort wieder „Kopfkino“ als ich von Edgar las und dachte an meinen Moritz und seinen allergischen Schock. Umso froher war ich zu lesen, dass bei Edgar doch alles, bis auf die Panik, glimpflich abgelaufen ist.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie gut, dass deine Tierärztin sofort zur Stelle war. Solche Stiche ins Mäulchen sind wirklich sehr gefährlich. Der arme Edgar, er ist ja momentan besonders sensibel. Aber du tust mir auch richtig leid, denn du bist mit Sicherheit noch sehr traumatisiert und dünnhäutig. Zum Glück ist es ja gut ausgegangen und ihr könnt euch Beide etwas beruhigen. Gute Besserung für euch.

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke, das ist unser morgendliches Ritual. Wenn ich aufstehe rast Obelix wie ein geölter Blitz in die Küche und wirft sich auf die Arbeitsplatte. Dann muss ihn zuerst kämmen, solange er Lust hat, dann streicheln, solange ich Lust habe. Danach verlangt er gebieterisch sein Fressen

  • Benutzer-Avatarbild

    Obelix nimmt ein morgendliches Sonnenbad: 33206807os.jpg

  • Benutzer-Avatarbild

    Das wird bestimmt. Es ist ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, vom Kratzbaum schon. Aber da wird Sugar ja von weichen Kissen aufgefangen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass der Kratzbaum für eine Katze mit leichtem Handicap sehr geeignet ist. Da kann sich Sugar ihn Stufe für Stufe erobern. Sicher ist der andere Kratzbaum stylischer, aber, wie sagte meine Oma immer: Man kann im Leben nicht alles haben

  • Benutzer-Avatarbild

    Augenpflege bzw. Nasenpflege

    ChristaMaria - - Katzenpflege

    Beitrag

    Meine Perserin Jeannie hatte auch das Problem mit tränenden Augen. Ich habe meistens ein Tempotuch angefeuchtet und die Augenumgebung damit gesäubert. Wenn ich etwas Anderes nahm und einen nur ganz leichten Druck ausübte, blutete die Haut oftmals sogar ein wenig. Bei Kasimir war es weniger ausgeprägt. Zum Glück hielten beide bei der Aktion still