Dürfen eure Katzen mit ins Bett?

      Neu

      Was mich immer nur nervt ist, dass Max immer wenn er bei mir übernachtet, zuerst wenn er reinhopst ins Bett, mit der großen Fellpflege beginnt, obwohl er das gerade getan hatte. Oder das morgens früh gleich erledigt, bevor wie aufstehen. Dabei juckt er sich dann hin und wieder auchmal und hinterlässt dann seine Unterwolle überall im Bett. Es scheint mir dann immer so, alsob er mich aus dem Bett scheuchen will, damit ich ihn kämme, denn das machen wir morgens ja gleich nach dem Aufstehen. So ungefähr wie" Oh menno, mir juckt es hier und ich muss uuuunbedingt gebürstet werden oder so ähnlich und keiiiiiiner hilft mir und steht eeeeendlich auf! Selbstverständlich hat Max weder Flöhe, noch Läuse oder anderes Getier auf sich drauf, wofür ich peinlichst sorge, nur falls jemand das denken sollte. Nee, das Jucken gehört zu seinem Pflegeritual. Ich hatte jetzt eine eigene Decke für ihn, die auf meiner lag, und dachte, so hängen mir nicht ständig die Haare an meinem Pyjama oder ich muss die Betten nicht so oft abziehen, aber da hatte ich mich echt getäuscht, der Max, legte sich zwar zuerst ganz brav oben auf seine Decke und ließ sich streicheln und kraulen, aber in der Nacht, robbte er dann doch durchs ganze Bett und dafür ist mir die zweite Decke dann doch zu warm, Oder, wenn er gaaaanz lieb war und auf seiner Decke liegen blieb, dann nur auf der Ecke, die direkt an mein Kissen anlag. Er "tretelte" dann entweder an meinem Rücken, oder an der Schulter , oder robbte an mein Gesicht. Seinen Katermundgeruch <X mag ich aber dann doch nicht, so wirklich jede Nacht schnuppern und da er nicht gerade leicht ist, mit seinen nun inzwischen 5,2 kg. ist, er wenn er dann gegen morgens, auf mich draufkrabbelte, um mir zu zeigen, dass er es gern warm hat und besonders gern von unten, eindeutig zu schwer für mich auf Dauer, um Luft zu holen. So lass ich ihn denn nun wieder das ganze Bett ohne Decke benutzen und nur wenn er anfängt mit seiner ausgedehnten morgendlichen, oder auch abendlichen Körperpflege, schieb ich ihn bei Seite. Denkt ja nicht, dass er wegspringen würde deshalb, er rückt sogar regelmässig ganz langsam wieder in meine Richtung.. :)

      Jo, was tut mensch nicht alles für sein liebes Tier. Ich könnte mir echt garnicht vorstellen, sein Geschnarche nicht jede Nacht zu hören oder mal ohne seinen Katersabber am Pyjama aufzuwachen <X Ist so.. :catherz:

      Neu

      Warum soll es dir besser gehen als mir. :) Obelix liegt lieb (manchmal) in meinem Arm, dann hopst Nelly aufs Bett, beginnt mit gründlichster Katzenwäsche und wenn sie nach gefühlt einer halben Stunde damit fertig ist, meint sie, Obelix putzen zu müssen. Der ist gar nicht amused und schon beginnt ein Kämpfchen, gern nachts um drei. :( Irgendwann liegen sie dann doch - relativ - friedlich im Bett.