Flöhe

      Hallo Leute,

      in den letzten paar Nächten bin ich mehrmals von irgendeinem Insekt gestochen oder gebissen worden und habe ein paar juckende Quaddeln am Leib. Sie sehen eigentlich aus wie normale Mückenstiche. Ich dachte auch, es seine welche. Ich bin schon öfter im Winter von Mücken gestochen worden.

      Eine Kollegin meinte heute, es könnten ja auch Flöhe sein. Daraufhin habe ich mir gleich unseren Semmel geschnappt und seine Unterwolle so gut es geht genau beäugt. Dabei habe ich nichts gefunden. Auch in meinem Bett ist mir nichts aufgefallen. Ich hatte leider schon einmal Flöhe (das war kurz nach meinem Auszug aus der vorletzten Wohnung - armer Nachmieter!) Damals waren sie schwarz und ca. 1-2 mm groß.

      Meine Fragen: Sind Flöhe im Allgemeinen schwarz? Wenn sie nämlich schwarz sind, dann können sie sich auf unserem Semmel nicht verstecken, der hat nämlich schneeweißes Unterfell und obendrauf ist er bestenfalls "beige".

      Um ihn zu schonen, habe ich seit November auf das Spot-On-verzichtet. Zecken hat er auf jeden Fall keine, das hätte ich gesehen. Meint ihr, ich sollte ihm wieder was in den Nacken träufeln?

      Wie könnte ich sicher gehen, dass es keine Flöhe sind?

      Alles Liebe Astrid
      Flöhe passen sich farblich ihrem Wirt an.
      Was du machen kannst um ganz sicher zu sein - mit einem Flohkamm übers Fell, besonders im Nackenbereich und wenn was schwarzes im Kamm hängenbleibt auf ein weißes Blatt Papier und mit etwas Wasser besprühen.
      Wenn die schwarzen Brösel sich auflösen, ist es Flohkot. Dann solltest du unbedingt was machen.
      es ist ja ein warmer Winter und es kann schon sein, daß die Viecher ihren Winterschlaf beendet haben.

      :daumen: daß es nur eine verirrte Mücke ist.
      Liebe Grüße
      Luna Maria und die Herrscher aus


      Gott erschuf den Menschen, weil er vom Affen enttäuscht war.
      Danach verzichtete er auf weitere Experimente.
      Mark Twain


      Ich kann Luna nur zustimmen. Denn wenn sie einmal da sind, wollen die ni so schnell wieder abhauen. Hatte ja auch schon mal bei mir Flohprobleme und ich war froh, als sie wieder weg waren. Da reicht es ja nicht, wenn man ein Spot-On in den Nacken träufelt. Den Spaß muss man ja nach 3 Wochen (weil da die Eier geschlüpft sind) nochmal wiederholen. Und dann noch die komplette Wohnung muss ja auch wieder flohfrei werden.
      Ich drück dir ganz dolle die Daumen, dass es keine Flöhe sind. :daumen:
      Liebe Grüße von

      Sandra und ihre Fellnasen Kira, Carrie und Anubis

      Ein Leben ohne meine 3 Süßen wäre nur halb so schön. :lovely:
      Flöhe sind braun bis schwarz.

      Das die sich anpassen, hab ich ja noch nie gehört.

      Wenn hier mal n Floh gesichtet wird gibts beim dicken Frontline in den Nacken und ich gehe einmal mit dem Dampfreiniger durch die Wohnung.
      Bis jetzt hatten wir 2 mal Flöhe, und jedesmal waren sie nach dieser einen Katzen und Wohnungsbehandlung weg...
      Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
      Hallo euch drei!

      Danke für die Antworten.

      Ich glaube immer noch nicht, dass es Flöhe sind, weil die Bisse von Flöhen nicht aussehen wie Mückenstiche. Ich habe Quaddeln wie bei Mücken.
      Kennt ihr das nicht auch, dass manchmal im Winter ein einzelnes stichwütiges Mückenexemplar in ca. doppelter Größe auftaucht und sticht was ihm unter den Rüssel kommt?

      Semmel habe ich so gut es ging gründlich untersucht, er hat nichts braunes oder schwarzes in seinem Fell und kratzt sich auch nicht mehr als sonst. Es kann natürlich sein, dass ich einen Floh übersehen habe, da das Tier eine Körperseite nicht zur Besichtigung frei gab. Auf dem Bauch war sicher nichts. Da ist sein Fell fast weiß und ich hätte sicher schwarze Punkte bemerkt.

      Trotzdem danke für die Hinweise! Liest sich so, als sollte ich mal Frontline benutzen und gleichzeitig ordentlich durchsaugen. Wir haben ohnehin keinen Teppich, sondern Holzboden. Da ist Saugen einfach. Die Betten werden auch gewechselt. Ich bin zuversichtlich, dass wir eventuelle Flöhe damit wegbekommen.

      Alles Liebe Astrid

      Flöhe und Zecken

      Hallo Leute,

      Schlafzimmer ist gesaugt, Katze ist getropft und Bettzeug ist gewechselt. Sicher ist sicher.
      Wir haben noch irgendwo Flohpulver und ich zerbreche mir gerade den Kopf, wo ich es hingestellt habe.

      Jetzt bin ich aber zu müde und werde mich einfach zuversichtlich in mein Bett legen. Da ich alle Quaddeln nachts bekommen habe, müsste der Floh ja mit der Katze ins Bett gesprungen sein. Semmel liegt aber meistens bei meiner Tochter und die hat nix.



      Sehr geheimnisvoll.

      Vielleicht ist es ja ein Vampir..

      Alles Liebe Astrid
      Hey Astrid,
      mir ist gerade eingefallen, dass ich jetzt am Wochenende tatsächlich schon 2 Mücken gesehen und erschlagen habe. Mein Freund muss zum rauchen in seiner Wohnung das Fenster aufmachen, da er keinen Balkon hat. Und das Licht in der Stube hat die Mücken anscheinend angelockt. Also Mücken könnten es somit auch sein.

      Wenn es Flöhe waren, dann reicht saugen nicht. Die setzten sich ja vor allem im Stoff fest (Couch, Bett, Kissen, Kratzbaum ect.). Ich hatte mir damals vom TA einen Fogger gekauft. Der nebelt das Zimmer aus für ne halbe Stunde und dann muss man 2 Stunden lüften. Das macht die auf jeden Fall tot. Das gibts auch im Tierfachgeschäft.
      Liebe Grüße von

      Sandra und ihre Fellnasen Kira, Carrie und Anubis

      Ein Leben ohne meine 3 Süßen wäre nur halb so schön. :lovely:

      Vampire mögen keinen Winter

      Hallo Leute,

      ob Flöhe oder nicht: Seit meiner Aktion habe ich keine neuen Quaddeln mehr hinzu bekommen. Nebenbei ist es gleichzeitig draußen kalt geworden. Vielleicht hat sich das Thema auch dadurch - vorerst! - erledigt.

      Ich google mal nach "Wintermücken" - vielen Dank für eure Infos!

      Liebe Grüße Astrid
      Bettwanzen - wie eklig!

      Liebe Sarafina, das will ich nicht hoffen. Ich bin aber seit meinem letzten Posting frei von Quaddeln und meine Kinder auch. Mein Mann hatte ja gar nichts. Ich vermute, dass es Mücken waren, die durch das warme Wetter aktiv wurden. Das hatte ich früher auch schon mal, aber damals hatte ich noch keine Katze und habe mir daher keine Gedanken gemacht.

      Alles Liebe Astrid
      Hmm... ich habe seit ein paar Tagen auch eine Stelle (am Bein/Knie), de wie ein Pickel/Mückenstich ist und drumherum leicht rötlich und trocken, juckt leicht.

      Hab mir bisher nichts bei gedacht, denke einfach trockene Haut bzw, Entzündung vom Rasieren. Hab ich auch schon so ahnlich mal vom BH Bügel gehabt.


      War diese Stelle auch trocken, Astrid?


      Vielleicht hätte es auch ein Pilz sein können?


      8|


      Aber schön, dass wieder alles gut ist. :)
      Liebe Grüße, Jazzy

      ...mit Tigerdame Lina, spanisches Glücksmädchen Marie & der kleinen frechen bezaubernden Saphi


      für immer im <3 und unvergessen Tildi <3

      Quaddel-Analyse

      Hallo Jazzy,

      im Moment ist die Haut ja generell trocken, vor allem an den Beinen. Die sind ja seit Monaten immer in Hosen. Manchmal jucken mir meine kompletten Schienbeine im Winter deswegen.

      Diese Entzündungen vom Rasieren kenne ich auch. Sie sind im Allgemeinen um eine Haarwurzel herum, nicht wahr?
      Ne, ne. Bei mir sah es aus wie ein Mückenstich. Es hat ca. drei Tage gejuckt und dann war es weg. So wie im Sommer auch. Besonders trocken war es an der Stelle nicht. Ich wurde nur stutzig, weil sämtliche Stiche an den Beinen waren, da Mücken sonst gerne in die Hände stechen.

      Alles Liebe Astrid