Wo kauft ihr Futter, Streu & Co für eure Katzen?

      Oh, jetzt hab ich da etwas durcheinander gebracht! Sorry! X/

      Aber Lux müsste doch das bessere von Aldi sein, oder?
      Jedenfalls wurden unsere Katzen davon nicht so satt, wie von hochwertigerem Futter und gingen auch öfter zum Klo. Aber gibt schlechter.

      Aber interessant, das es vom selben Hersteller wie Animonda kommt. Das wusste ich gar nicht. ^^
      Liebe Grüße, Jazzy

      ...mit Tigerdame Lina, spanisches Glücksmädchen Marie & der kleinen frechen bezaubernden Saphi


      für immer im <3 und unvergessen Tildi und Lina <3
      Habakuks Futter bekommt man leider nur über den TA, darum bestellen wir das immer da.

      Für meine Mädels ist das eig unkompliziert, die mögen alles.
      Muss nur bei Fluse aufpassen, dass sie nicht zunimmt. Die schaut TroFu nur an und wiegt 2 Kg mehr :whistling: Daher gibts für die Damen nur Nassfutter.
      Aber da probiere ich immer mal alles mögliche verschiedene aus.

      Wilderness kam hier immer sehr gut an bei den Damen :)
      Das gibt es bei Freßnapf. Kennt das zufällig wer?

      Das Streu kaufen wir von DM:
      dm.de/dein-bestes-katzenstreu-…mpend-p4010355298416.html
      Das hier ist das :)
      "Erst wenn jene einfache und über alle Zweifel erhabene Wahrheit, dass die Tiere in der Hauptsache und im wesentlichen dasselbe sind wie wir, ins Volk gedrungen sein wird, werden die Tiere nicht mehr als rechtlose Wesen dastehen. Es ist an der Zeit, dass das ewige Wesen, welches in uns, auch in allen Tieren lebt, als solches erkannt, geschont und geachtet wird."
      (Arthur Schopenhauer)

      Wilderness habe ich auch mal zur Probe gekauft.
      Aber der kleine Matze ist so nörglerisch,
      er hat es stehen lassen. :|
      Es grüßt Manu mit Kater Findus :catbrille:

      Hunde sind für Menschen,
      die als Götter verehrt werden wollen.
      Katzen sind für Menschen,
      die stark genug sind, um 5 Uhr Morgens
      von einem Gott geweckt zu werden,
      der auf ihrer Brust sitzt und ein Opfer verlangt !
      ^^
      Er bekommt von Royal Canin so ein Kombifutter
      Urinary + Hypoallergenic



      Das ist das einzige was er verträgt. Von allem anderen bekommt er Durchfall und Erbrechen.
      Und er nimmt auch nur noch das an.
      Also eig gut, dass wir da was gefunden haben.

      Aber ärgerlich dran ist: Das gibt es nur als Trockenfutter und nur in 2 Kg Säcken.
      Also nicht in größeren Packungen. Ist n bissl nervig :S
      "Erst wenn jene einfache und über alle Zweifel erhabene Wahrheit, dass die Tiere in der Hauptsache und im wesentlichen dasselbe sind wie wir, ins Volk gedrungen sein wird, werden die Tiere nicht mehr als rechtlose Wesen dastehen. Es ist an der Zeit, dass das ewige Wesen, welches in uns, auch in allen Tieren lebt, als solches erkannt, geschont und geachtet wird."
      (Arthur Schopenhauer)

      Dass sie mäklig ist, hattest du ja schon mal berichtet.
      Wie ist das denn wenn du mischst?
      Pickt sie sich da das gewohnte Futter raus oder rührt sie dann gar nix davon an?

      Ich drücke alle Daumen, dass Nuri das erspart bleibt!
      :love:
      "Erst wenn jene einfache und über alle Zweifel erhabene Wahrheit, dass die Tiere in der Hauptsache und im wesentlichen dasselbe sind wie wir, ins Volk gedrungen sein wird, werden die Tiere nicht mehr als rechtlose Wesen dastehen. Es ist an der Zeit, dass das ewige Wesen, welches in uns, auch in allen Tieren lebt, als solches erkannt, geschont und geachtet wird."
      (Arthur Schopenhauer)

      Nurena schrieb:

      ;( Ich hoffe Nuri muß nicht irgendwann auch ein Spezialfutter fressen .. die Dame ist soo heikel
      sie frißt nur Billigfutter .. früher Catchet und nachdem es die Sorte nicht mehr gab hat sie außer von Felix
      nichts angenommen




      Dass sie mäklig ist, hattest du ja schon mal berichtet.
      Wie ist das denn wenn du mischst?
      Pickt sie sich da das gewohnte Futter raus oder rührt sie dann gar nix davon an?

      Ich drücke alle Daumen, dass Nuri das erspart bleibt!
      "Erst wenn jene einfache und über alle Zweifel erhabene Wahrheit, dass die Tiere in der Hauptsache und im wesentlichen dasselbe sind wie wir, ins Volk gedrungen sein wird, werden die Tiere nicht mehr als rechtlose Wesen dastehen. Es ist an der Zeit, dass das ewige Wesen, welches in uns, auch in allen Tieren lebt, als solches erkannt, geschont und geachtet wird."
      (Arthur Schopenhauer)

      Ja das mit den Spezialfuttern ist so eine Sache. Eigentlich bezahlt man meistens viel zu viel Geld für Müll, andererseits hat man manchmal einfach keine andere Wahl. Auch wenn es uns widerstrebt, Futter mit Getreide und Zucker zu geben - was wäre die Alternative? Ich kenne diesen Zwiespalt leider zu gut, Edgar hat über ein Jahr Royal Canin bekommen weil es das einzige Futter war, von dem er keine bösen Verstopfungen hatte (er hat eine körperliche Behinderung, also war die nicht durch Ernährung verursacht). Aber glücklicherweise haben wir das mit Medikamenten jetzt dauerhaft im Griff und er kann normales Nassfutter fressen
      Vielleicht nimmt ja dann ihre Mäkligkeit immer mehr ab :D
      "Erst wenn jene einfache und über alle Zweifel erhabene Wahrheit, dass die Tiere in der Hauptsache und im wesentlichen dasselbe sind wie wir, ins Volk gedrungen sein wird, werden die Tiere nicht mehr als rechtlose Wesen dastehen. Es ist an der Zeit, dass das ewige Wesen, welches in uns, auch in allen Tieren lebt, als solches erkannt, geschont und geachtet wird."
      (Arthur Schopenhauer)

      NinK schrieb:

      Eigentlich bezahlt man meistens viel zu viel Geld für Müll, andererseits hat man manchmal einfach keine andere Wahl. Auch wenn es uns widerstrebt, Futter mit Getreide und Zucker zu geben - was wäre die Alternative?


      Ja, das ist es ja. Muss auch zugeben: Ich habs auch nicht mehr hinterfragt.
      Als er zu uns kam, dachte ich ja zunächst, das sei von der Futterumstellung oder dem Stress der Zusammenführung.
      Aber es war Flüssig wie Wasser und das ganze Futter kam auch oben rum wieder raus.

      Da wurde dann auf alles mögliche getestet, auf Parasiten, unverdaute Essensreste im Stuhl, Unverträglichkeiten,´..
      Haben dann lange Ausschlussdiäten gemacht (mit exotischen Fleischsorten, die nicht so "Standard" sind (Büffel, Känguru, strauß, Wildschwein...) gings besser, aber dann kam noch das mit den Kristallen dazu und man gab mit das Futter oben und 3 Tagen das Futter füttern, gab es nie wieder Probleme.
      Da mag ich dann auch nicht mehr experimentieren, um ehrlich zu sein.
      Bleibt also bei dem Spezialfutter :)
      "Erst wenn jene einfache und über alle Zweifel erhabene Wahrheit, dass die Tiere in der Hauptsache und im wesentlichen dasselbe sind wie wir, ins Volk gedrungen sein wird, werden die Tiere nicht mehr als rechtlose Wesen dastehen. Es ist an der Zeit, dass das ewige Wesen, welches in uns, auch in allen Tieren lebt, als solches erkannt, geschont und geachtet wird."
      (Arthur Schopenhauer)