Grau im Vergleich zu Macs

      Grau im Vergleich zu Macs

      Liebe Katzenfreunde,

      ich habe mal gelesen, dass Macs und Grau sich sehr ähneln sollen und auch aus dem selben Werk stammen sollen, Macs ist aber deutlich preiswerter.

      Ist Grau tatsächlich hochwertiger, rechtfertigt sich der Preis?
      Grau enthält oftmals viel Reis und Cassia-Gum, ein pflanzliches Bindemittel, welches wir aber gerne meiden. Denn es kann durchaus zu unverträglichkeiten führen.
      Mich überrascht auch die höhere Fütterungsempfehlung beim Grau.

      Was meint ihr?

      Vielleicht wisst ihr ja mehr darüber und könnt über Erfahrungen (Veträglichkeit, Geschmack etc der Katzen) berichten. :)


      Hier mal ein Vergleich von Zusammensetzung:

      Macs Geflügel & Cranberry
      Fleisch (min. 45% Geflügel, min. 25% Rind) und tierische Nebenerzeugnisse (Geflügelherzen, Geflügelleber, Geflügelmagen, Rinderherzen, Rinderleber, Rinderpansen), Cranberry (3%), Mineralstoffe (1%), Distelöl (0,2%)

      Analytische Bestandteile:
      Rohprotein
      10,70%
      Rohfett
      6,40 %
      Rohasche
      2,30 %
      Rohfaser
      0,30 %
      Feuchtigkeit
      80,00 %

      Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:
      Vitamin D3
      200 I.E/kg
      Vitamin E
      30 mg/kg
      Taurin
      1.500 mg/kg
      Zink als Zinksulfat, Monohydrat
      15 mg/kg
      Mangan als Mangan-II-sulfat, Monohydrat
      3 mg/kg
      Jod als Calciumjodat, wasserfrei
      0,75 mg/kg
      Selen als Natriumselenit/
      0,03 mg/kg

      Gewicht
      g/Tag
      2kg 100 – 150g
      3kg 120 – 180g
      4kg 150 – 200g
      5kg 180 – 250g
      6kg 200 – 300g
      7kg 225 – 310g


      Grau Geflügel Vollkornreis

      Fleisch und Innereien (Gefügel mind. 72 %), Getreide (Vollkornreis mind. 4 %), Fleischbrühe, Calciumcarbonat

      Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg:
      Vit. A 2.000 IE, Vit. D3 200 IE, Vit. E 25 mg, Taurin 1.000 mg, Zink als Zinksulfat (Monohydrat)
      3,3 mg, Mangan als Mangan-(II)-sulfat (Monohydrat) 1,4 mg, Kaliumjodid 0,5 mg

      Technologische Zusatzstoffe je kg:
      Cassia-Gum 1200 mg

      Fütterungsempfehlung:
      Gewicht der Katze/ Futtermenge pro Tag
      2 – 3 kg / 140 – 240 g
      3 – 5 kg / 210 – 400 g
      5 – 7 kg / 350 – 560 g

      Liebe Grüße, Jazzy

      ...mit Tigerdame Lina, spanisches Glücksmädchen Marie & der kleinen frechen bezaubernden Saphi


      für immer im <3 und unvergessen Tildi <3
      Von Macs gab es bisher nur die Mono Nassfutter Dosen.

      Bin nach der Krankheitsgeschichte von Tildi irgendwie geprägt..

      Leider hat Marie mit Macs aber dünneren Kot. :S

      Daher die Überlegung mal Grau auszuprobieren. Aber vorhin ging dann erstmal die Bestellung bei vet-concept auf reisen.. das wird wenigstens sehr gut vertragen... da macht man nichts mit falsch.. dennoch täte ein bussle Abwechslung sicher ganz gut.
      Liebe Grüße, Jazzy

      ...mit Tigerdame Lina, spanisches Glücksmädchen Marie & der kleinen frechen bezaubernden Saphi


      für immer im <3 und unvergessen Tildi <3

      Grau ist doof, sagt Puschel

      Hallo, ich häng mich hier gleich mal rein ;) wir hatten zu beginn auch das Kittenfutter von Grau gefüttert, wurde auch 1-2 Wochen wirklich gut angenommen. Kaum war die 2. Bestellung da, drehte er sich nur noch von der Schüssel weg sobald es drin lag und seitdem ignoriert er auch jegliche Arten davon :/ :thumbdown: es steht nun hier und wartet... Mac´s hab ich allerdings noch nicht getestet. Der Puschel mag animonda sehr, davon frisst er auch alle Sorten ohne Probleme. :thumbup:

      Puschel&Nicky schrieb:

      Hallo, ich häng mich hier gleich mal rein <img src="http://www.katzenfreunde-online.de/wcf/images/smilies/wink.png" alt=";)" /> wir hatten zu beginn auch das Kittenfutter von Grau gefüttert, wurde auch 1-2 Wochen wirklich gut angenommen. Kaum war die 2. Bestellung da, drehte er sich nur noch von der Schüssel weg sobald es drin lag und…


      Vielleicht stört er sich auch an dem Reis?

      Denn in den Grau Dosen ist ja doch schon recht viel Reis enthalten, was viele Katzen nicht mögen.

      Macs hat die Mono Dosen (sortenrein) und die sind auch ohne Reis. Die habe ich gerne gegeben. Gibt halt von den Mono Dosen nur nicht so viele Sorten. Aber muss ja auch nicht unbedingt.
      Liebe Grüße, Jazzy

      ...mit Tigerdame Lina, spanisches Glücksmädchen Marie & der kleinen frechen bezaubernden Saphi


      für immer im <3 und unvergessen Tildi <3
      :D ja... da hab ich ja was geschrieben... also zunächst mal, ich hatte extra das Futter ohne Reis und ähnlichem, da ich vorher oft gelesen hatte das Katzen das eh nicht verwerten können...
      ​der Puschel Verwunderung nun ganz anders gelöst... die letzten zwei Tage hat er ziemlich alles was ich ihm von dem (wie beschrieben heiß geliebten) animonda geben wollte völlig ignoriert und hat mich hungrig angeschnurrt... gut, dachte ich mir heut morgen und hab ihm (dann doch ziemlich trotzig) die Dose vom Grau Kitten Futter geöffnet, die er am wenigsten mochte und zack, fast alles weg 8|
      nur gut, dass ich das andere gerade bestellt hatte, aber so wars ja beim Grau auch ;)
      Hungrig angeschnurrt??? 8o
      ​Wenns meinen nicht schmeckt, maunzen sie stundenlang in den lautesten Tönen (das kann sich steigern bis es sich anhört, als müssten sie autofahren) und wenn das nix hilft, rasen sie wie die Blöden durch die Wohnung, über sämtliche Möbel...
      ​Ungeliebtes Futter gibt's daher nur noch morgens, wenn ich dann eh die Wohnung verlasse :D
      Ich hab grau und MACs bisher nur in getreidefrei verfüttert. Ohne Reis drin also.

      Allgemein: Macs zeigt seinen Gemüseanteil, kann man sehen. Grau ist nicht deklariert was die Rohfaser ist. Ist im Futter auch nicht zu sehen, das was drin ist. Beide aktuell mit 0,4% Rohfaser bei den getreidefreien Sorten angegeben.

      Meine Kätzchen nehmen beide an. Verdauung passt.

      Grau ist irgendwie feiner als MACs. Soweit ich weiß, bietet nur MACs Mono an und hat auch "Feinschmecker mit 85% Fleischanteil" zu bieten. Grau hat beides nicht. Somit wäre MACs, objektiv betrachtet, vorne. Preislich sind sie es auch noch.

      P.S. Früher war grau wohl mal um Längen besser als MACs, heute würde ich das nicht so sehen.
      Zeitschrift Stiftung Warentest bzw Test Mai 2017 hat gewertet:

      Mac's
      Lachs & Hühnchen
      Einer der Testverlierer. Wer sich an die Fütterungsempfehlungen hält, setzt seine Katze unwissentlich auf strenge Diät. Der hohe Gehalt an Phosphor kann für nierenkranke Katzen problematisch sein. Lobt „ohne Salzzusatz“ aus, hat aber einen hohen Natriumgehalt.

      Ernährungsphysiologische Qualität 60 % befried. (3,5)
      Fütterungsempfehlungen 20 % mangelh. (5,0)
      Schadstoffe 10 % befried. (3,3)
      Deklaration und Werbeaussagen 10 % ausreich. (3,7)

      QUALITÄTSURTEIL 100 % MANGELHAFT (4,8)

      Achtung:
      Beziehen sich die Test­ergeb­nisse nur auf die getesteten Geschmacks­sorten?
      Ja, unsere Test­ergeb­nisse beziehen sich nur auf diejenigen Geschmacks­sorten der Futter, die wir ins Labor geschickt haben. Die Ergeb­nisse sind nicht verallgemeiner­bar. Sie sagen nichts über die Qualität anderer Geschmacks­sorten desselben Herstel­lers aus.

      FAQ zum Test unter: test.de/FAQ-Katzenfutter-Was-M…-und-was-nicht-5172058-0/

      Der Test selber ist kostenpflichtig einsehbar. Bzw. Bücherei onleihe, Zeitschrift leihen und selber lesen.
      Wenn ich es richtig verstanden habe, haben die aber nur den Phosphorwert für sich betrachtet. Um zu sehen, ob er wirklich zu hoch ist muss man den aber in Relation zum Kalziumgehalt sehen, da das Kalzium den Phosphor neutralisiert. Der Test ist meiner Meinung nach nur bedingt aussagekräftig, eine Sorte von Aldi ist unter den Testsiegern. Aldi Futter ist an sich ja nichts verwerfliches, aber durch den relativ geringen Fleischgehalt für mich persönlich nicht unbedingt an der Spitze
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen

      Testaufbau hier zu sehen:

      test.de/Katzenfutter-Feuchtfut…=kurzurl.katzenfutter2017

      Ich persönlich werde weiter auch MACs füttern. Die Sorte, die getestet wurde geb ich gar nicht. Für mich war die Zusammensetzung nach meiner Laienmeinung von meinem MACS okay, die Katzen vertragen es gut und da sie nicht ausschließlich MACs futtern, seh ich persönlich kein Problem bei dem Futter.

      Anke schrieb:

      Testaufbau hier zu sehen:

      test.de/Katzenfutter-Feuchtfut…=kurzurl.katzenfutter2017

      Ich persönlich werde weiter auch MACs füttern. Die Sorte, die getestet wurde geb ich gar nicht. Für mich war die Zusammensetzung nach meiner Laienmeinung von meinem MACS okay, die Katzen vertragen es gut und da sie nicht ausschließlich MACs futtern, seh ich persönlich kein Problem bei dem Futter.


      Klar Stiftung Warentest findet Felix und Co (Supermarktfutter) für eines der besten Futtersorten. Wenn so etwas lese kann ich nur schmunzeln und einem solchen Test keinen Glauben schenken.
      Macs ist ein gutes Mittelklassefutter das mit Abstand viel hochwertiger ist als ein Supermarktfutter.
      Ich weiss nicht ob sie gesponsert werden- sonst dürfte so ein Testergebnis nie zu Stande kommen.
      Mich wundert das auch alles, Emy! Wie gesagt: Phosphorgehalt wurde nicht in Relation zu dem Kalzium gesetzt, also hat die Aussage, MACs sei ungenügend weil es zu viel Phosphor enthält, meiner Meinung nach überhaupt keinen Wert. Die haben nicht getestet, wie geeignet das Futter für Katzen sind, sondern nur EINZELNE Komponenten rausgegriffen und getestet und Aussagen darüber getroffen, wie genau die Fütterungsempfehlungen sind. Ich glaube, das erklärt ein Stück weit die Ergebnisse.
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen

      Emy schrieb:

      Anke schrieb:

      Testaufbau hier zu sehen:

      test.de/Katzenfutter-Feuchtfut…=kurzurl.katzenfutter2017

      Ich persönlich werde weiter auch MACs füttern. Die Sorte, die getestet wurde geb ich gar nicht. Für mich war die Zusammensetzung nach meiner Laienmeinung von meinem MACS okay, die Katzen vertragen es gut und da sie nicht ausschließlich MACs futtern, seh ich persönlich kein Problem bei dem Futter.


      Klar Stiftung Warentest findet Felix und Co (Supermarktfutter) für eines der besten Futtersorten. Wenn so etwas lese kann ich nur schmunzeln und einem solchen Test keinen Glauben schenken.

      Wohl wahr;-))
      Macs ist ein gutes Mittelklassefutter das mit Abstand viel hochwertiger ist als ein Supermarktfutter.
      Ich weiss nicht ob sie gesponsert werden- sonst dürfte so ein Testergebnis nie zu Stande kommen.


      Wie war das mit RC bei den TÄ? (ich vergleiche das immer mit Rabattverträgen bei unseren KK und -oder Ärzten.
      Traue keiner Statistik,die Du nicht selbst gefälscht hast..
      8o