Sehr scheue katze

      Sehr scheue katze

      Hallo ich bin neu hier und habe nicht gefunden.

      Ich hab ein riesen problem.
      Hab vor ca drei wichen ein herbst kätzchen bekommen. Von einem bauern aus meinem dorf. Bei dem bauern war das kätzchen nur im freien und mit anderen katzen zusammen. Aber sehr zahm und verschmust.
      Seit die katze bei uns ist konnte ich sie noch nie streicheln oder ähnlichs. Verschanzt sich nur entweder unterm kachelofen oder küche und jetzt sitzt sie seit ner woche untrr meinem bett. Wenn wir schlafen kommt sie raus geht brav aufs klo frisst und spielt. Aber wir interessieren die katze nicht bzw hat sie enorme angst.

      Wie kann ich der katze die angst nehmen das sie mich an sich ranlässt? Oder wie lange dauert das?
      Mh ich kenne dieses Problem unsere Lotte bestimmt 6 Jahre war sie nie zu sehen ab und an mal aber sonst nicht
      Nach der Kastration , da wir noch andere hatten war es für uns nicht so ein Problem wir haben sie gelassen und siehe da nach 8 Jahren ich betone 8 Jahre kam sie mal an die hand wurde beschnuppert, man durfte sie beim fressen sehen und echt was sie in einem Jahr gemacht hat war der Hammer
      Scheu ist sie immer noch andere sehen sie nicht. Sie kommt nicht aus den Schoss, spilen ein NO Go und streicheln aber nur einmal am Tag und kurz bitte
      Ja das ist Lotte
      Wenn ich nur sie gehabt hätte hätte ich mir auch Gedanken gemacht
      Vieleicht wäre eine zweite von Vorteil


      Liebe Grüße von Claudia und Lotte :catbrille:
      Herzlich Willkommen auch von mir! :) Vielleicht setzt Du Dich ruhig auf den Boden und legst ein paar Leckerlies in Deine Nähe. Du schreibst, das sie sehr scheu ist, da ist es vielleicht gut, sie auf dich zukommen zu lassen und ihr viele Rückzugsorte und auch höher gelegene "Beobachtungsposten" anzubieten. Wünsche Euch viel Glück!
      Liebe Grüße, MorNeo!
      Ich denke auch, dass sich gerade sehr ängstliche Katzen an anderen, mutigen Katzen orientieren. Meine Julie ist in der ersten Zeit bei mir richtig an Mickey geklebt. Und wenn Besuch da war, was für sie anfangs sehr stressig war, hat sie immer richtig bei ihm eingegraben, wenn der Besuch weg war.
      Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das alles für sie gewesen wäre, wäre sie allein gewesen...
      Danke für eure hilfe. Ich sitze so dreimal am tag für 10-15 min bei ihr. Länger lässt es die zeit momentan leider nicht zu.
      An eine zweite hab ich auch schon gedacht. Da is mein mann nicht dafür. Es soll ja auch keine reine hauskatze werden. Da sie die freiheit kennt und bei uns am land is das ja kein problem.
      Mit leckerli ha ich schon probiert das ich ihr einen weg lege der zu mir führt. Isst sie erst wenn ich weg bin.
      Einen platz wo sie alles überschauen kann werde ich noch besorgen denke aber das es eher ne höhlen katze is da er sich nur unter kachelofen unter küche und unter bett versteckt
      Mein mann gibt noch bis mitte januar zeit bis dahin sollte sie skch zumibdest mehr sehen lassen sonst möchte er sie wieder abgeben.
      Hallöchen erstmal....
      ich denke auch das des tigerchen einfach zeit braucht aber ihr da ein ultimatum zu setzten finde ich unmöglich wer weiß wo das mäusschen herkommt und was sie durchgemacht hat. Wenn sie länger braucht, dann braucht sie halt länger und wenn sie jahre dafür braucht dann ist es eben so. Manche wesen brauchen länger um vertrauen zu fassen nicht jeder ist gleich schnell damit....
      nadine mit neuer Straßengang

      "ohne katzen ist alles doof... wohnung doof, einkaufen doof, extreme couching doof...."
      Najaaaa... wir haben ein brüderpaar der eine ist scheu der andere ein Draufgänger dh sobald jdm zu besuch kommt steht der eine an der tür damit ef bloß gekrault wird und der andere versteckt sich erstma in der Badewanne

      Es ist gut möglich das eine zweite nicht so scheue katze der ersten helfen kann zutraulicher zu werden das ist allerdings nur eine mögliche sache kein garantiertes Ergebnis
      nadine mit neuer Straßengang

      "ohne katzen ist alles doof... wohnung doof, einkaufen doof, extreme couching doof...."
      Erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum .

      Deine Katze braucht einfach viel Zeit und Geduld und es kann auch sein das sie sich nie wirklich streicheln lässt , habe ich auch schon erlebt .
      Man kann keiner Katze ein Verhalten anerziehen oder erzwingen . Den Charakter eines Tieres muss man akzeptieren wie er ist .
      Ich habe 2 Jungs hier die so unterschiedlich sind wie Tag und Nacht , aber bei auf seine Weise nur klasse .

      Wenn deine Katze raus kommt , frisst und spielt wenn sie alleine ist , dann lass sie das tun solange sie es braucht .
      Ich würde sie vielleicht noch nicht einmal anspielen .
      Setze dich in den Raum und lies ein Bauch laut , vielleicht auch dein Mann . So das sie sich an die Stimmen gewöhnen kann und merkt , du bist zwar da lässt sie aber in Ruhe .
      Nach ein paar Tage verteile um dich herum ein paar Leckerchen , oder stelle ihr Lieblingsfutter hin . Wenn sie anfangs kommt und dieses frisst , nicht gleich anfassen , einfach weiter lesen und sie ignorieren vielleicht nur mit leiser Stimme ansprechen
      So hat es eine Bekannte mit Efolg gemacht und so machen wir es im TH mit den ganz wilden dami sie vermittlungsfähig werden.

      Für alles was ihr tut braucht ihr Geduld und bitte , sprich mit deinem´Mann , für ein Ultimatum ist es noch viel zu früh .

      Ich wünsche euch viel Geduld und Glück , aber glaube mir ihr werden Dank bekommen wenn der Knoten geplatzt ist bei dem Wollknäuel .
      Ich weis nicht ob mein letzter beitrag gesendet wurde. Deshalb nochmal.

      Wir sind jetzt ernsthaft am überlegen ob wir uns eine zweite katze ins haus holen. Ich denke das würde unserem titus sehr helfen.
      Wo würdet ihr eine katze nehmen. Tierhilfe züchter?
      Wir haben jetzt eine 5monate alte katze in aussicht. Diese kommt aus ungarn. Ist geimpt.

      Ist eine ausländische katze gut wenn man ein baby hat? Würdet ihr mit baby zwei katzen ins haus holen?
      Ich finde es immer schön wenn kinder mit tieren aufwachsen....
      wenn die katzen gesund sind denke ich das es egal ist ob ein, zwei oder fünf katzen.....
      klar muss mann ein auge auf katze und kind haben aber eine junge katze wird sich schnell mit einem baby arrangieren
      nadine mit neuer Straßengang

      "ohne katzen ist alles doof... wohnung doof, einkaufen doof, extreme couching doof...."
      Heute nacht hat mein titus enorme fortschritte gemacht.
      Er ost mkr immer nachgegangen. Auch wenn ich zu unserer tochter ins zimmer musste. Er hat sich direkt hinter mich gesetzt. Jat mir dann sogar milch von der hand geschleckt. Ich bin hin und weg.
      Allerdings wollte er mauzen und hatte fast keine stimme. Denke das kommt weil er sich schon solange nicht mehr zu wort gemeldet hat. Kommt die stimme wieder?