Katzenzahnpflege

      Thunfisch ist auch gar nicht so gut, weil er Quecksilber enthalten soll. (Edit: Ups, steht ja sogar auf der vorigen Seite)

      Meine Katzen bekommen täglich Smilla Toothies (vergleichbar mit Whiskas Denta Bits) für die Zahnpflege, und unsere Tierärztin sagte bei unserem letzten Besuch, dass man an Lillys Gebiss nicht erkennen könne, dass sie bald bereits 10 Jahre alt ist.

      Meinen Katzen die Zähne mit einer Bürste zu reinigen, kann ich mir auch nicht vorstellen. Das wurden sie sich sicherlich nicht gefallen lassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „El Gato“ ()

      Ich habe die Gelegenheit genutzt und für meine Kater das bogadent Pulver gekauft. Das soll Belag aufweichen und Zahnsteinbildung verhindern. Sie fressen es einfach mit wenn ich es ins Futter mische, bei Edgar und Kröte wurden ja kürzlich die Zähne gereinigt so dass der Erfolg messbar sein müsste. Schauen wir mal.
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen

      Wir versuchen, nur hochwertiges Futter zu geben, nehmen aber natürlich Rücksicht auf die Vorlieben unserer Lieblinge, Unsere TÄ empfiehlt "etwas zu kauen". Wir verwenden ein zucker-und getreidefreies Trockenfutter für Honey, bei Coni müssen wir ausprobieren.
      Artie war völlig verrückt auf Hühnchen und hat Honey daran herangeführt, das gibt es also weiterhin regelmäßig, obwohl ich immer noch jedesmal in Tränen ausbreche, wenn ich Hühnchen schneide, ohne dass Artie ungeduldig fordernd daneben sitzt,
      Christa mit Honey und Coni
      und den unvergessenen Sternenkatzen Trixie, Lady, Panther, Lee und Artie-Bärchen
      Das glaube ich sofort, das sind Erinnerungen die immer bleiben.

      Ich persönlich bin bei Hühnchen echt vorsichtig. Zum einen würde ich sie nie mit Knochen verfüttern, egal ob roh oder gekocht. Zum anderen kann Hühnerfleisch wenn es roh ist Toxoplasmose enthalten. Ich möchte niemandem das Hühnerfleisch verleiden, ganz viele geben es ihren Katzen und nichts passiert! Aber als gebranntes Kind... Stinki hatte schon mal Toxoplasmose.
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen

      Ja, die Erinnerungen kommen immer wieder hoch, mal lustig, oft schmerzlich!
      Wir bemühen uns, alles richtig zu machen, aber wir haben es nici über das Herz gebracht, Artie sein absolutes Lieblingsessen-rohes Hühnchen- zu verwehren. Das hat zehn jahre lang keinerlei Probleme verursacht.
      Christa mit Honey und Coni
      und den unvergessenen Sternenkatzen Trixie, Lady, Panther, Lee und Artie-Bärchen
      Beide Katzen mögen Dentabits ganz gern, soll ja gut für die Zähne sein.

      Artie und Honey waren immer gesund, nur die Zähne waren(sind) die Schwachstelle. Bei beiden muss alle paar Jahre Zahnstein entfernt werden und je einmal ein Zahn gezogen-natürlich unter Vollnarkose.
      Christa mit Honey und Coni
      und den unvergessenen Sternenkatzen Trixie, Lady, Panther, Lee und Artie-Bärchen