Katze macht vor sauberes Katzenklo

      Katze macht vor sauberes Katzenklo

      Hallo liebe Katzenfreunde :) ,
      ich bin neu hier in diesem Forum und hoffe auf Euren Rat. Ich muss leider ein wenig "ausholen"...
      Mein Mann und ich haben eine zarte (2,8 kg) 12jährige Perserdame Emely . Sie lebt mit uns allein (keine anderen Tier, keine Kinder). Wir haben eine Dachgeschoßwohnung mit einer katzengerecht gesicherten Terrasse, die sie gerne nutzt. Ansonsten ist Emely eine Wohnungskatze. Sie ist sehr lieb und artig, macht nichts kaputt o. ä.

      Im Frühjahr 2016 begannen das "Drama" ;( . Sie hatte immer wieder Durchfall. Auf meine Nachfrage hin wurde von allen Ärzten eine Futtermittelunverträglichkeit ausgeschlossen; dies sei sehr selten.
      Der 1. Tierarzt versuchte es mit Diarsanyl-Paste; Erfolg mäßig, hielt nur kurz an. Diese meinte, bei manchen Katzen sei das eben so, da könne man nichts machen.
      Der 2.Tierarzt nahm Kotproben, Ergebnis Tritrichomonaden. Behandlung mit Metronidazol, Antibiotika. Ergebnis: starke Krampfanfälle wie Epilepsie, Durchfall wie Wasser. Katze mochte nichts mehr fressen, weil sie Angst hatte, dass sich Tabletten darin befinden.
      Der 3. Tierarzt nahm sich dann mehr Zeit und ging in die "Tiefe". Kot- und Blutproben folgten. Behandlung mit Antibiotika, Cortison, Sensitive-Futter. Mit Antibiotika hat sich der Stuhl verbessert, sobald man jedoch versucht hat, das Medikament abzusetzen, war sofort wieder Durchfall da.

      Zu Ostern hatten wir liebe Freunde für ein paar Tage zu Besuch. In dieser Zeit fing Emely an, in der Wohnung ihr "Geschäft" zu erledigen. So etwas kannten wir bis dahin überhaupt nicht! Wir hatten vor Emely bereits 19 (!) Jahre eine andere Perserdame. Wir schoben es darauf, dass sie in dieser Zeit viel allein war. Aber auch nachdem der Besuch weg, hörte das nicht auf! Es war für alle Beteiligten der absolute Stress (Wohnung putzen, Katze reinigen etc.)!! Auch ein Besuch bei einer Tierheilpraktikerin (Antibiotika und Cortison wurden abgesetzt, zweites Klo aufgestellt) verschlimmerte eher die Situation. Einzig und allein ein kleiner Hinweis brachte die Wendung. Wir sollten getreidefreies Futter kaufen. Wieder zum Tierarzt, wieder mit Cortison begonnen. Edeka-Futter "gut & günstig" ohne Getreide gekauft. Und siehe da... Emely hat seit ca. 3 Wochen keinen Durchfall mehr. Das Cortison haben wir uns noch nicht getraut, abzusetzen.

      ABER ... Sie macht immer noch vor das Klo X(. Zwar nicht immer, aber bestimmt jeden zweiten Tag. Auch nicht mehr in der ganzen Wohnung verteilt, aber immer mal wieder ein kleines Häufchen vor das Katzenklo (obwohl sauber). Warum tut sie das und wie kann ich ihr das abgewöhnen?!
      Lieben Dank im Voraus.
      Sabine
      Hallo SabineKrause, <3 Willkommen bei den Katzenfreunden, wir wünschen dir hier gute Untehaltung!

      Emely ist ja nun schon etwas älter, ist vielleicht der Einstieg ins Katzenklo zu hoch für sie, so das sie Probleme hat reinzukommen?

      Wie das mit dem Besuch bei euch zusammenhängt kann ich mir momentan auch nicht erklären. Vielleicht wollte oder will sie noch mehr Aufmerksamkeit, ich hab da jetzt keine Ahnung. Sorry
      Vielleicht hat noch jemand anderes eine Idee.

      LG
      Ich bin nicht da! Ich bin mich suchen gegangen, falls ich wieder da bin, bevor ich zurückkomme, sagt mir bitte, ich soll auf mich warten! :D
      Hallo Sabine,

      also ich hatte ja auch nur Perser und als meine Debby mal Probleme machte,allerdings nie mit dem Pischen,da hatte sie eine Blasenentzündung.Doch Deine Maus bekam ja nun schon alles.Sie ist ja,weenn mans mal so sagt,innerlich steril;-)
      Ich kann mir vorstellen,das ihr viel Stress habt,aufgrund dessen.Auch das stress Emely zusätzlich,überträgt ja der Mensch auf die Katze.(Ich bin ehrlich,ich bin auch nicht anders)
      Glaube,das sie das alleinesein nicht so gut fand.Ich hoffe,das es mit dem Futter klappt und dabei bleibt,ansonsten kann ich Dir echt nur VET CONCEPT Futter empfehlen,das muss bestellt werden.Also meiner Sternenkatze Kary half es sehr mit ihren Magen-Darm Problemen,und bei Mini sind wir noch am austesten.(Ist noch nicht sooo lange bei uns)
      Was ich gut finde ist,das Du anscheinend ein TA hast,der es nicht nur auf schnelle Untersuchungen abgesehen hat undKohle kassiert.;-(
      Ihr tut sehr viel für Emely.Es kann sein,das Katzen auf Pasten wie CanaKur etc..mit Durchfall reagieren,weil dort Öle enthalten sind.Also Kary vertrug diese garnicht,und Diatab,das half auch nicht,und sie hatte keine Parasiten.
      Katzen können einen )nicht lachen)Reizdarm,Reizmagen und eine Reizblase haben,wenn es zu kühl ist,zbsp.doch sie weiss es ja nicht,wenn sie auf kaltem Boden sitzt.Wir setzen uns woanders hin,aber Katzen..
      Tiertherapeutin,ja das ist so eine sache,da muss echt die Chemie stimmen,doch es kann helfen,wenn man die Richtige hat.Nur dauert es eben eine Weile..;-(( (Klar,der Kostenfaktor spielt da auch eine Rolle,das gebe ich zu)Doch ein Versuch ists wert.
      Habt ihr irgend etwas verändert?Streu..das Putzmittel womit du das Klo säuberst?
      Hast Du eine Badmatte davor?
      Wenn ja,und sie pischt drauf,wech damit.Für immer erstmal...

      Ich kopiere von Dir Sabine:
      Sie hatte immer wieder Durchfall. Auf meine Nachfrage hin wurde von allen Ärzten eine Futtermittelunverträglichkeit ausgeschlossen; dies sei sehr selten.

      Bla bla...sorry,aber solche inkompetenten Antworten(nur anders hatte ich auch schon)
      Dies ist gerade bei Katzen sehr häufig,weil der Mensch leider dazu neigt zuviele verschiedene Futersorten zu füttern und dann kann Katze allergisch darauf reagieren.Isso,man soll am besten nur 1-2 Futtersorten anbieten.
      Heute sind selbst Wohnungskatzen mehr den Umweltbelastungen ausgesetzt,ja klingt echt blöd,doch ich habe zuviel damit zu tun gehabt und habe...immer noch.Und ja..meine einstige TÄ,meinte auch,das die Katzen leider immer mehr Allergien entwickeln.Diese ganzen 10000 Leckerlies sind eigentlich nur für den Menschen gedachtmum die Katze zu belohnen und Abwechslung zu bieten.Doch in freier Natur,gibbet keine Süsskartoffelmäuse,oder Biomäuse,die Spitzmäuse fressen sie nicht gerne,die schmecken wohl anders.g*(habs nicht probiert)gg*
      Ansonsten fällt mir noch ein:Wie alt ist dein KAKLO?
      Denn ,ich unterstelle Dir keine Unsauberkeit,doch Katzen sind echt pingelsich.Da sammelt sich doch mit der Zeit soviel am Boden ab vom Urin.Und vielleicht benötigt Emely einfach nur ein neues Kaklo.Manches kommt einfach über Nacht.
      Alles kann-nichts muss. Versuche es..(falls dem so ist)
      Viel Erfolg
      Tarja
      Aus aktuellem Anlass muss ich hier auch mal schreiben.
      Unser oskah hat heute mal wieder seit langem in unserer Badewanne sein großes Geschäft verrichtet.
      Muss dazu sagen als er diese durchfallsache hatte ging er auch öfters mal in die Badewanne aber seit ein paar Monaten war das mit der Badewanne vorbei.
      Jetzt geht's wieder los?
      Sein Katzenklo ist sauber auch hab ich sonst nichts verändert.
      Hallo!

      Unsauberkeit kann ganz viele verschiedene Ursachen haben. Wie viele Karzenklos habt ihr denn zu Hause und wo stehen sie? Manchmal lassen die anderen eine Katze nicht auf die Toilette, da reichen dann schon komische Blicke! Habt ihr Toiletten mit Haube oder auch offene? Kann es vielleicht sein, dass er durch ein wildes Spiel abgelenkt war und erst spät gemerkt hat, dass er muss? Manche sagen, dass die Katzen Badewannen manchmal für ein Katzenklo halten, weil es aus den Abflüssen oft nach Chlor riecht. Ich würde die Wanne vielleicht mal mit einem Essigreiniger auswischen. Das könnte auch helfen.
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen

      Wir haben eines mit Haube, und normal geht er da auch ja rein, es war auch sauber und die anderen standen ihm da auch nicht im Wege, die waren draußen. Außer der kleine.
      Es ist alles wie bisher. ich weiß nicht ob er es nicht mehr geschafft hat auf sein Klo. Keine Ahnung. Ich hoffe das war mal wieder einmalig, nicht dass das wieder öfters vorkommt.
      Das mit dem Essigreiniger werd ich gleich mal tun :thumbsup: Danke für den Tip
      Meine Beiden hatten bei der Vorbesitzerin auch immer Klos mit Haube, also kaufte ich auch zwei, bevor sie zu uns kamen. Obwohl sie brav reingingen, hatte ich das Gefühl, dass sie sich nicht so wohl fühlten. Immerhin sitzen sie ja bei ihrem großen Geschäft im eigenen Gestank. Jetzt haben wir einen großen Container aus dem Baumarkt (Obelix erinnert sich manchmal daran, dass er mal Deckkater war und pinkelt im Stehen) und alles ist gut. :)