Umzug mit Katzen

      Umzug mit Katzen

      Hey ihr Lieben,

      wir ziehen bald um und selbstverständlich kommen die drei Mädels mit! :)

      Habt ihr ein paar Tipps, um es den Katzen einfacher zu machen und sie weniger (beim Packen und Umzug direkt) gestresst sind?

      Unsere ältere Tigerdame reagiert eher mal sensibel und ängstlich, verkriecht sich bei ungewöhnlichen Lärm und Leuten gerne.
      Kommt aber dann auch recht schnell wieder hervor, sobald Ruhe eingekehrt ist.

      Marie ist neugierig, aber vorsichtig und liebt Menschen.

      Saphi, unser fröhliches Spring ins Feld ist zwar auch neugierig, aber eher schreckhaft und etwas ängstlicher und wird hektisch.

      Bereits paar Tage vorher, wenn es unruhig wird, Bachblüten gegen? Ignorieren um Sicherheit zu vermitteln.

      Sie beim einpacken zwischendrin rum wuseln lassen oder wie beim raustragen im extra Zimmer sperren?

      Irgendetwas beachten, woran man vielleicht nicht denkt?

      Freue mich über Tipps und Erfahrungswerte, damit es unsere Süßen leichter haben! <3
      Liebe Grüße, Jazzy

      ...mit Tigerdame Lina, spanisches Glücksmädchen Marie & der kleinen frechen bezaubernden Saphi


      für immer im <3 und unvergessen Tildi <3
      Hey Jazzy!

      Jetzt muss bestimmt eine größere Wohnung mit 5 Kinderzimmern her, oder? ;)

      Es ist schwer vorherzusehen, wie die Tiere darauf reagieren, oft kommt alles ganz anders als gedacht. Ich denke, jetzt schon mal mit Bachblüten anzufangen kann auf jeden Fall nicht schaden. Ich würde auch einen Duftstecker oder Umgebungsspray einsetzen, um den Tieren ein bisschen Nervosität zu nehmen und damit es in der neuen Wohnung dann ähnlich riecht.

      Es gibt Tabletten mit Mausgeschmack auf rein pflanzlicher Basis, die bekommt man leider nur beim Ta. Die haben bei Stinki Wunder bewirkt und er ist seit dem tiefenentspannt ohne antriebslos zu sein. Ich musste jetzt voll lange recherchieren um herauszufinden, wie die hießen- ist schon ein paar Jahre her.. Sedofer heißen die.

      Und je mehr ihr nervös seid und darauf wartet, dass die Katzen ausflippen, desto nervöser und misstrauischer werden die wiederum. Das wird schon!

      Viel Glück!
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen

      Aussperren würde ich sie nicht ich würde sie rum wuseln lassen. Von den Hunden her würde ich den Tipp geben sich so zu verhalten als wäre es nichts außergewöhnliches. Ignorieren würde ich auch nicht zwar auch nicht übermäßig betüddeln aber ganz normal bei ihnen sein. Ich würde versuchen mich ihnen gegenüber so normal wie möglich zu verhalten. Es gibt rescue tropfen ohne Alkohol die würde ich ihnen geben hab damit bei den Hunden zb auch an Silvester sehr gute Erfahrungen gemacht.
      Unsere haben den Umzugstag in der Küche verbracht, da war alles schon fertig. Und als alles in der neuen Wohnung angekommen war, haben wir sie dort auch erst mal in die Küche gebracht, da diese dort auch am ruhigsten war.

      Als die Umzugshelfer weg waren, haben wir die Tür aufgemacht und sie haben alles in Ruhe erobert
      Liebe Grüße, MorNeo!
      Unsere damals drei Katzen haben den Umzugstag zusammen mit meinen Eltern im Schlafzimmer verbracht. Da wir eine super Spedition hatten, war am Abend in der neuen Wohnung schon viel vorbereitet, so dass sie dort auch schon einen ruhigen Rückzugsort hatten. Hätte unser Moritzchen nicht mitten im Umzug einen anaphylaktischen Schock erlitten (es ist bis heute ungeklärt wovon) so dass ich Stunden beim TA verbringen musste, wäre der Umzug relativ problemlos verlaufen. :S
      Erstmal danke für eure Tipps!

      Bisher sind sie ganz entspannt! Zwischendrin aufgeregt und neugierig und freuen sich auf Kisten hoch hinaus klettern zu können. :D

      Wann habt ihr denn die Rescue Tropfen (alkoholfrei) angefangen zu geben?

      Und wie verabreicht ihr sie, übers Fell, Haut (Nacken) oder übers Futter?
      Die Tropfen sind ohne Alkohol.
      Liebe Grüße, Jazzy

      ...mit Tigerdame Lina, spanisches Glücksmädchen Marie & der kleinen frechen bezaubernden Saphi


      für immer im <3 und unvergessen Tildi <3

      Kassandra schrieb:

      Ich hab die auch ich gebe sie zu Silvester. Ich tropfe sie vorsichtig auf die Nase dann schlecken sie es ab. Ich fange eine Woche vorher an.


      Oh, so früh fängst du damit an?

      Dachte, es seien Notfalltropfen, die man nicht so früh, eben im Notfall gibt!?

      Noch sind sie ja gechillt! ^^
      Liebe Grüße, Jazzy

      ...mit Tigerdame Lina, spanisches Glücksmädchen Marie & der kleinen frechen bezaubernden Saphi


      für immer im <3 und unvergessen Tildi <3
      Also ich habe damit gute Erfahrungen gemacht. Aber stimmt bei uns knallen sie schon ewig vorher. Ich denke bei einem Umzug würde ich am Abend vorher anfangen. Wenn sie schon gestresst sind wirkt es meiner Erfahrungen nach nicht so gut, weil schon zu viel Adrenalin ausgeschüttet wurde. Ich habe die besten Erfahrungen wenn man es gibt solange sie noch entspannt sind.

      Kassandra schrieb:

      Also ich habe damit gute Erfahrungen gemacht. Aber stimmt bei uns knallen sie schon ewig vorher. Ich denke bei einem Umzug würde ich am Abend vorher anfangen. Wenn sie schon gestresst sind wirkt es meiner Erfahrungen nach nicht so gut, weil schon zu viel Adrenalin ausgeschüttet wurde. Ich habe die besten Erfahrungen wenn man es gibt solange sie noch entspannt sind.


      Das klingt natürlich logisch, bevor man aufgebracht und voller Adrenalin ist, das Mittelchen geben. Damit es erst gar nicht so weit kommt. Danke euch!

      Wahrscheinlich werd ich dann eh viel aufgeregter sein! ;)
      Liebe Grüße, Jazzy

      ...mit Tigerdame Lina, spanisches Glücksmädchen Marie & der kleinen frechen bezaubernden Saphi


      für immer im <3 und unvergessen Tildi <3