Vielfrass

      Hallo meine Lieben!

      Gottseidank haben meine kleinen Kobolde keine Würmer, Giardien oder sonstige Parasiten mehr! Juchu! :catstars:
      Trotzdem beobachte ich seit ein paar Tagen, dass die Kröte immer verfressener und gieriger wird, er scheint nicht satt zu bekommen zu sein. Er bekommt 4 Mal Nassfutter am Tag (wenn es sich einrichten lässt morgens nach dem Aufstehen, um 12 + 16 + 20 Uhr und abends dann noch ein paar Körner Trockenfutter) und nach seiner anfänglichen Gier ist sein Fressverhalten eigentlich gut geworden, er hat nicht mehr nach uns geschlagen oder gebissen, wenn wir den Napf hingestellt haben und nichts bei Stinki geklaut. Er bekommt MACs, was einen sehr hohen Fleischanteil hat, daran kann es also auch nicht liegen. Er schlägt wieder nach uns, wenn wir den Napf abstellen und klaut bei stinki. Er schreit extrem laut, wenn wir das Fressen zubereiten. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Gibt es für Katzen unbedenkliche Sachen, die wir dem Futter beimengen können, damit er mehr gesättigt wird? Ich kann ihm jetzt ja nicht einfach die doppelte Menge Futter in den Napf geben... Von der Figur her ist er gut gebaut, nicht moppelig aber kräftig und extrem muskulös!

      Vielen Dank für eure Tipps!
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen

      Hi, vielleicht mal probieren die Katzen an getrennten Orten zu füttern, mit Futterzeiten. Futter hinstellen, dann beide 30 Minuten fressen lassen und das Futter wieder wegstellen, auch wenn sie aufgefressen haben.
      Dann die Portionen etwas reduzieren, erst mal 5 Tage, 3 Portionen am Tag und dann auf 2 Portionen reduzieren, zu festen Zeiten.

      Ich weiß auch nicht, aber vielleicht tritt so eine Gewöhnung ein an Futtermenge und Futterzeit. Ansonsten mal den TA befragen ob der noch eine Idee hat!?

      Glückwunsch das Ihr die Giardien los seid!
      Ich bin nicht da! Ich bin mich suchen gegangen, falls ich wieder da bin, bevor ich zurückkomme, sagt mir bitte, ich soll auf mich warten! :D
      Vielen Dank!

      Sie bekommen momentan ja 4 Mahlzeiten, meinst du weniger Mahlzeiten wären besser? Wegen der ganzen Medikamente ist das immer nicht so leicht, deswegen hatten wir 4 Mahlzeiten eingeführt. Wegen des Futterdiebstahls können wir den Futterautomaten wieder aktivieren, das hat in der Vergangenheit ganz gut geklappt. Mein Hauptproblem ist, dass die Kröte so hungrig zu sein scheint. Ich möchte natürlich, dass er satt wird. Ich habe seine Portion gerade mal gewogen, wenn ich das mal 4 nehme bekommt er schon das Doppelte der Fütterungsempfehlung oO
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen

      Du kannst die Portionen natürlich auch halbieren und bei 4 mal bleiben. Damit es von der Menge nicht so auffällt, vielleicht mit etwas Wasser verlängern. Würde ich wohl so probieren. Erstmal ohne Wasser und falls er dann wegen der Menge meckert, verlängern. :D
      Ich bin nicht da! Ich bin mich suchen gegangen, falls ich wieder da bin, bevor ich zurückkomme, sagt mir bitte, ich soll auf mich warten! :D
      Gegen das Schlagen und Beißen würde ich mal versuchen, eine Löffelfütterung durchzuführen. Die Katzen müssen vielleicht erstmal lernen, woher das Futter kommt :D
      Zu Not mit einem Ofenhandschuh. Habe damit aber keine Erfahrung !
      Eventuell wird der Stoffwechsel oder die Schilddrüse durch die Medikamente stark angeregt. Ich würde vielleicht erstmal weiter ,satt´füttern und Gewicht beobachten.
      Katzen überfressen sich eigentlich nicht, ausnahmen ausgenommen :D
      Anscheinend konnte er sich bisher am Riemen reißen, dann gibt es bestimmt auch eine Ursache für den angeregten Appetit.
      Sollte er täglich zunehmen, Kittentypisch, würde ich den TA besuchen und berichten.
      Liebe Grüße von mir, Theo und Lucy :catfreu: