Wie oft und wieviel auf einmal füttert ihr?

      ChristaMaria schrieb:

      Ich habe mal gelesen, dass viele Katzen im Winter etwas zunähmen, das sie dann ab Frühjahr aber wieder abnähmen. Ich weiß nicht, ob das stimmt, bei meinen Katzen habe ich das nicht feststellen können. (...)


      Ja, das stimmt tatsächlich. Deshalb macht eine Diät aber ca September fast keinen Sinn mehr, weil Katzen die instinktsicher sind, sich dann auf den kalten Winter vorbereiten.

      Ich kann mich erinnern, als bacon 1,5 Jahre alt war... Da hat sie gefressen wie blöde und ein ganzes Kilo zugenommen. Die Blutwerte waren ohne Befund, also habe ich ihr einfach vertraut. Und siehe da, bei 70cm Schnee und weniger als -10°C war sie diejenige, die noch auf dem Balkon hocken konnte während alle anderen lieber drinnen auf der Heizung lagen.

      Hier gibt es +/- 600 gr BARF am Tag für alle 4 zusammen. Wenn die vier Hunger melden, gibt es mehr. Weniger wird nur im Sommer gefressen, da gibt es nur Abends eine echte Mahlzeit, tagsüber nur Häppchen. Trockenfutter gibt es gar nicht, an Nassfuttertagen gehen 3-4Dosen zu je 800 gr Sandras Schmankerl, Catz Finefood oder ähnliches drauf.
      Gewichte: Quentin momentan ca 6,9kg, Stanni ca 6,8kg, Bacon 4,6kg, Mira 5,3 kg (und muss dringend wieder zunehmen, die anderen sind normal bis schlank).
      Once I was 7 years old my Mama told me "Wir fahrn nich zu Mäckes, wir ham noch Brot da"

      LG Tine mit Stanley + Quentin & Bacon + Mira sowie Sternchen Stulle, Merlin & Tjure
      Aufgrund der derzeitigen Begebenheiten (Stichwort: Zusammenführung) bekommen momentan alle meine Katzen Trockenfutter (immer noch Purizon Adult Huhn & Fisch). Weil wahrscheinlich sonst wieder Candys Verdauungsprobleme auftreten würden, kann ich es mir nicht leisten, ihr ein anderes Futter zu geben, und da müssen die anderen beiden momentan mitziehen. Ich habe Sugar auch einige Tage mit Nassfutter gefüttert, aber ich möchte jegliche Neidgefühle der beiden anderen vermeiden.

      Lilly und Candy haben in letzter Zeit einiges zu gelegt. Das fiel uns besonders dadurch auf, dass Sugar, die jetzt seit 2 Wochen hier ist, so zierlich ist.

      Lilly wiegt derzeit 4,5 Kilo, Candy sogar 4,6 8| und Sugar nur 3,4.

      Lilly und Candy wurden daher ab sofort auf Diät gesetzt und bekommen jetzt nur noch 26 und 28 Gramm am Tag (verteilt auf 2 Mahlzeiten). Das hört sich nach sehr wenig an, aber das Futter ist nun mal hochkalorisch. Bei Lilly kommt durch die Sessions an der Gittertür noch ca. eine Kaustange am Tag sowie Maltpaste dazu, um sie milde gegenüber Sugar zu stimmen.

      Sugar bekommt 40 Gramm pro Tag und dazu ab und zu ein Leckerlie an der Gittertür, hat allerdings seit ich sie wiege nicht zugenommen, weil sie wesentlich aktiver ist als die anderen beiden.

      Anke schrieb:

      Teddy 4 kg und Luchs 4,4 kg fressen zusammen.
      Wer wieviel futtert, kann ich nicht sagen. Morgens bekommen sie von mir zusammen bis zu 200g Nassfutter. Abends ebenso.
      Leckerlies gibt es über den Tag verteilt immer mal. Da bin ich völlig planlos. Ich kann mich nicht erinnern, dass sie auch nur einen einzigen Tag ausschließlich ihr Hauptfutter hatten. Extras sind hier also immer drin.


      Wiegen könnte ich sie mal wieder. Keine Ahnung wie schwer oder leicht sie grade sind. Rippen kann ich trotz Fell noch gut finden. Morgens 100g Nassfutter, dass sie nicht immer fressen. Abends 100g Nassfutter, wird auch nicht immer gefressen. Leckerlies weiterhin so wie ich grade möchte. Sie fressen immer noch aus einem Napf zusammen, also weiterhin unbekannt wer wann wieviel oder wenig futtert.