Hilfe! Was ist mit meinen Katern?!

      Ich habe den Virus gerade gegoogelt und kann nur sagen echt heftig!!! Deine Tiere können Zeit ihres Lebens selber ansteckend für andere bleiben, ähnlich wie beim Corona Virus. Du kannst also keine andere Katzen mehr aufnehmen so lange du deine hast oder sie müssen selbst Träger des Virus sein. Da würde ich auf jeden Fall dem Verein bescheid stoßen!!!
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen

      Schau dir den Vertrag noch mal genau an. Ich würde auf jeden Fall schriftlich und bestimmt Kostenbeteiligung verlangen, da dir kranke Tiere übergeben wurden und notfalls auch mit der Einschaltung eines Anwalts drohen. Lass Jaffar erst mal gesund werden, im Moment hast du ja genug Sorgen und überlege dir dann in Ruhe die weitere Vorgehensweise. Hebe nur alle Rechnungen mit den entsprechenden Diagnosen auf.
      Ja ich habe den Virus auch gegoogelt und war ziemlich entsetzt. Der Tierschutz darf solche Tiere nicht abgeben ohne auf die Erkrankung hinzuweisen. Da ist in meinen Augen der Tatbestand der groben Fahrlässigkeit gegeben. Aber jetzt erst mal Jaffar und dann Regress. Für so etwas muss man, finde ich, den Kopf erst mal wieder freier haben.
      Hallo Alessia
      Also hat Lyon auch calicivirus? Leider besteht immer die Möglichkeit das ein Kätzchen was mit reinbringt. Du kannst mir glauben das wir unser Möglichstes tun und alle unsere Katzen gerade vor Ausreise ja noch mal untersuchen lassen und auch parasitenbefreien. Leider kann es passieren das noch nicht alle Parasiten bei einmaliger Bekämpfung abgetötet sind. Ebenso kann es leider passieren das durch Stress beim Transport und Umzug noch etwas ausbricht was vorher nicht festzustellen war. Darüber sprachen wir aber auch. Leider können wir uns nicht an den Kosten beteiligen weil wir so viele finanzielle Mittel gar nicht zur Verfügung haben. Bitte versteh mich nicht falsch...es tut mir sehr leid. Aber es sind Tierschutzkatzen...da kann es nunmal leider passieren. Ansonsten müsste man leider zum Züchter gehen.

      Womit wird denn nun behandelt. Antibiotika für calici und surolan für die Ohren?

      Das war ihre Antwort. aber ich verstehe sie auch.
      Ich kenne mehrere Personen, die Katzen aus dem Tierschutz haben. Da wurde immer darauf hingewiesen, dass die Abgabetiere untersucht sind und gesund oder, welche Krankheiten, z.B. Diabetes, Herzproblem, FIV etc. sie haben. Dein Tierschutz sagt ja nun, dass bei der Abgabe alles in Ordnung gewesen sei und die Krankheiten im Nachhinein ausgebrochen seien. Geschickter Versuch, sich aus der Affäre zu ziehen. Ob man dagegen angehen kann.....das weiß ich nicht.
      Wenn ich das so lese, wird mir ganz anders! Da kann ich sagen wenn man überhaupt was Positives daran sehen will kann ich fast froh sein, dass meine beiden so krank waren und wochenlang auf Rhodos beim Tierarzt bleiben mussten- so bestand wenigstens für meinen Kater Stinki kein Risiko, dass sie unentdeckte Krankheiten mitbringen. Versteht mich nicht falsch, ich bin natürlich traurig darüber was meine beiden Kobolde schon mitmachen mussten und hätte es ihnen gerne erspart!

      Ich kann verstehen, dass du im Moment einfach nur daran denkst, dass dein Kater gesund wird! Aber ich würde trotzdem noch mal an den Verein herantreten. Sicher gibt es immer ein Risiko, aber wir reden hier nicht von Flöhen oder Würmern! Und so hart das klingt: im Grunde ist es eine beschädigte Sache, die dir verkauft wurde (jetzt rein rechtlich betrachtet, natürlich nicht menschlich), daher hast du ganz bestimmt Möglichkeiten, rechtlich dagegen vorzugehen. Das willst du natürlich nicht und möchtest dich lieber gütlich einigen, so in der Art würde ich es anbringen.
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen

      Meine sind nicht gesund, werden sie auch nie sein. Bei einem der beiden wusste ich das vorher, bei dem anderen nicht. Der Verein fand es toll, dass ich sie trotzdem behalte und alles für die zwei möglich mache, deswegen haben sie sich an einer höheren Rechnung beteiligt. Und das haben sie von sich aus angeboten. Natürlich haben sie wenig Geld und können sowas nicht immer machen, aber umso wichtiger ist ein guter Ruf.
      Sternschnuppe Mephisto - für immer in meinem Herzen

      Ich persönlich habs nicht so mit dem Auslandstierschutz, bei mir um die Ecke sitzt genug Auswahl im Käfig, daher kenn ich mich damit nicht aus. Ich dachte aber, die dürften die Katzen nichtmal fliegen oder außer Landes schaffen, falls die nicht "sauber" sind. Von wegen Seuchenschutz. Daher frag ich mich wie sowas überhaupt passieren konnte.
      Also ich finde das schon krass wie schon gesagt es geht ja nicht um flöhe oder Würmer! Wenn ich so eine Katze zu meiner gesetzt hätte dürfte die jetzt nie wieder freigang und Kontakt zu anderen Katzen haben. Ist dir schon bewusst das du solange deine katzen oder auch nur eine deiner katzen lebt keine weitere katze mehr dazu setzen darfst du musst sie völlig von der Außenwelt isolieren weil deine sonst andere damit anstecken können. Falls deine katzen freigänger sind dürfen sie ab jetzt nie mehr raus. Also ich wäre da schon hochgradig sauer. Ehrlich gesagt.

      Genauso werden seuchen eingeschleppt jemand lässt die Katze raus und sämtliche andere stecken sich damit an super.
      Ja das stimmt da hast du schon recht!
      Freigang haben sie bis jetzt nicht es sind Wohnungskatzen. Allerdings wollten wir beim Umzug schauen das ein Garten da ist. Aber man kann den Freigang ja absichern so dass sie mit keinen anderen Katzen in Kontakt kommen. Ich glaube das hatte ich sowieso gemacht. Ich habe gerade nochmal mit der Tierschützerin gesprochen und nach gefragt wegen dem virus und sie fand es merkwürdig das kein Blutbild, Abstrich oder ein antibiogramm erstellt wurde. Das werde ich morgen noch mal nachfragen.