Katzengerechte Deko

      Katzengerechte Deko

      Neu

      Ich habe hier Einiges an Deko-Figuren und anderem Krimskrams, was jedoch alles zerbrechlich sind. Das habe ich damals vorsorglich aus Wohn- und Esszimmer verbannt als Lilly, die damals noch ein Kitten war, einzog, und seitdem ist es dabei auch geblieben.

      Bei den beiden Ataxistinnen ist die Gefahr natürlich auch recht groß, dass sie etwas umstoßen, obwohl sie nur leicht behindert sind. Vor allem Sugar wäre eine Kandidatin dafür.

      Ich habe in letzter Zeit öfter beim Einkaufen nach Dekorationsstücken Ausschau gehalten, aber entweder scheiterte es daran, dass die Stücke zerbrechlich oder zu schwer* waren, oder dass die Gefahr bestand, die Katzen könnten es anknabbern.

      Vielleicht habt Ihr ja einige Anregungen für mich (z.B. aus Holz), wie ich es mir ein wenig wohnlicher machen kann?

      Momentan bin ich vor allem auf der Suche nach einem Teil, das 15 bis 20 Zentimeter breit und 40 bis 50 Zentimeter hoch ist. Aber auch andere Vorschläge sind natürlich willkommen.

      *) es soll ja keine Katze davon erschlagen werden, falls es doch mal herunterfallen sollte

      Neu

      Spontan würde ich zu Weidendeko raten. Kriegst du in Kugelform, Sternform, als Tanne usw. Naturbelassene Weide hat den Vorteil, dass nichts passiert, wenn die Katzen dran kauen. Da Weide biegsam ist, können sie die Deko durch die ganze Wohnung spielen. Nicht leicht zu zerstören. Da Weidendeko geflochten und meist hohl ist, ist das Zeug leicht. Sollte es also auf die Katzen fallen, kein großes Problem.

      Neu

      Was du auch immer machen kannst ist selber basteln. Bastelkleber und Papier sind auch ungefährlich. Origami braucht gar keinen Kleber. Faltsterne und Co. kann man mit Bastelkleber zusammen fügen. Papier ist auch wieder leicht und man kann es in jede Form bringen. Salzteig, Ton usw. Solange du die Deko hohl arbeitest, ist das nicht so schwer. Also Gewichtsmäßig. Ich persönlich bin aktuell kein Dekomensch.

      Neu

      Daran, etwas selber zu basteln, habe ich auch schon gedacht. Es muss am Ende natürlich auch optisch ansprechend aussehen :)

      Papier wäre mir zu leicht und könnte die Katzen dazu verleiten, damit zu spielen.

      Es geht mir hauptsächlich darum, etwas zu haben, das ich hinstellen kann. Figuren aus Ton habe ich allerdings bereits. Sie wurden vor den Katzen in Sicherheit gebracht und stehen jetzt in einem Gästezimmer im OG. Tigger hat so eine Figur mal hinuntergestoßen, worauf diese zerbrach.