Eingewöhnung???

      Eingewöhnung???

      Hallo liebe Katzengemeinde.
      Wir, d,h, meine Petra und ich, Klaus, sind nun auch unter die Samtpfotenliebhaber zu finden. Ich persönlich hatte als Kind und später als Heranwachsender bereits
      2 Katzen, meine Petra hat eine Katze gehabt. Also ganz unerfahren sind wir nicht mehr. Und doch macht mir unsere neue Familie ein wenig Sorgen. Wir haben seit
      3 Tagen zwei süße Mädchen, 13 Wochen alt, aus einem Wurf. Beim Züchter waren die beiden noch voll aktiv und haben getobt. Aber als wir zuhause waren, nur 1h Fahrzeit,
      trauten Sie sich nicht aus der Transportbox und blieben übereindergekuschelt liegen. Wir drängten nicht und ließen die beide über NACHT im Wohnzimmer, da jetzt erstmal
      dort ihr Domizil sein soll wegen Eingewöhnung und so..... Am anderen Morgen stellten wir fest, dass die beiden die ganze Nacht aktiv waren. Es wurde gegessen, das Katzenklo benutzt,
      und auf Tischen getanzt.....Also alles o.k. Doch morgens verkrochen sie sich unter die Couch. Sie waren nicht rauszulocken, auch nicht mit Ihrem Lieblingsspielzeug oder Leckerli.
      Das ist bis heute so. Nachts leben die beiden kleinen auf, wie große Tiger, tagsüber sieht und hört man sie nicht.???!!!!!!!!!
      Es sind Britisch kurzhaar, das sind doch tagaktive Katzen??ODER ? Weiß jemand von Euch Rat oder ist dies normal bei der Eingewöhnung?
      Ich mache mir Sorgen, weil ich Minou und Lucy nicht zwingen möchte und auch nicht unter Druck setze.
      Danke für Eure Antwort.
      Liebe Grüße, Petra und Klaus
      Immer mit der Ruhe. Es riecht doch alles anders als vorher. Vielleicht kannten sie Menschen noch nicht so gut und gehen euch erstmal aus dem Weg. Futter, Klo und Umdekorieren klingt doch schon nett.
      Könnte mit Leckerli daneben setzen und zuquasseln ne Option sein?
      Schnurrige Grüße von Jana, Filou und Spencer :catengel: :catstars:
      Hallo liebe Petra und lieber Klaus.
      Herzlich Willkommen hier. :welcome_yellow:
      Ich finde auch, ihr macht euch umsonst Sorgen.
      Es läuft doch alles Prima.
      Die Süßen kommen aus der Box, Spielen, benutzen das Katzenklo........... ;)
      Soweit ist alles mal in Ordnung.
      Und das sie den Tag verschlafen, wenn sie die ganze Nacht "auf den Tischen tanzen" ist normal.
      Und es sind ja auch noch Baby´s.
      Ich würde langsam anfangen, sie zeitlich umzustellen.
      Sprich.......sie am Tag ordentlich beschäftigen, das sie Nachts schlafen. :sleeping:
      Es grüßt Manu mit Kater Findus :catbrille:
      Lieber Klaus,
      herzlich Willkommen!
      Eure Beiden sind aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen und fühlen sich fremd. Sie wissen gar nicht, was ihnen geschieht. Es ist doch schon toll, dass sie fressen und ihr Katzenklo benutzen.
      Lasst ihnen alle Zeit die sie brauchen, nur nicht bedrängen. Setzt Euch mal zu ihnen und lest ihnen mit leiser Stimme etwas vor.
      Falls sie ins Schlafzimmer dürfen, wäre das eine gute vertrauensbildende Maßnahme. Katzen haben vor ruhenden und schlafenden Menschen wenig Angst und könnten sich so besser an Euch und Euren Geruch gewöhnen.
      Ich finde das Verhalten Eurer Beiden völlig normal, im Gegenteil, sie sind für die drei Tage schon recht aufgetaut. Manche Katzen sitzen 24 Stunden unter der Couch und verweigern das Fressen.
      Hallo und herzlich willkommen bei uns.
      Ja, da kann man schon man nervös werden. Aber lasst euch von uns die Sorgen nehmen :) schließe mich den Vorrednern an.
      Sie fressen und gehen aufs Klo, der Rest kommt mit der Zeit.
      Das mit dem Vorlesen halte ich auch für eine gute Idee.
      Verstecken sie sich denn vor euch, wenn ihr kommt oder schlafen sie einfach nur?
      Liebe Grüße Sara
      mit Katerbrüdern Winter & Loki
      Hallo und willkommen!

      Ich kann mich da nur anschließen: die beiden wurden aus der gewohnten Umgebung und von ihrer Mutter weg zu euch katapultiert. Sie müssen sich erstmal an die Gerüche und Geräusche und natürlich an euch gewöhnen. Ich halte es auch für ein gutes Zeichen, dass sie zumindest fressen - viele Tiere machen nicht mal das in der ersten Zeit.

      Ich denke es wäre gut, sich einfach auf das Sofa zu setzen und so zu tun, als sei das das normalste von der Welt. Je mehr ihr sie beachtet und lockt, desto mehr werden sie das Gefühl haben, dass ihr was von ihnen wollt. Ignoriert sie am besten. Unterhaltet euch, lest etwas vor. Dann kommt der Rest von alleine
      Liebe Ratgebende,
      Es ist toll so schnell und vor allem sooo liebe Ratschläge von Euch zu bekommen.
      Ihr habt es geschafft uns ein wenig zu beruhigen.
      UND IHR HATTET ALLE RECHT BEHALTEN. Heute , am 4ten Tag, hab ich lucy mit der Feder gelockt.
      Sie kam und spielte........und siehe da, Minou hat sich heraus getraut und spielte mit.
      Wir sind sehr glücklich und sehen nun das alles seinen Weg geht.
      Petra und ich sind sehr,sehr dankbar für Eure liebevollen Ratschläge. Zudem tut es auch gut
      Zu sehen das dieses Forum funktioniert und es viele Samtpfotenliebhaber gibt.
      Auch ich werde, nach Erfahrungswerten, an dem Chat und ebenfalls mit Rat Euch zur Seite stehen.
      Habt Dank das ich so nett aufgenommen wurde.
      DANKE!!! Klaus und Petra mit
      Minou und Lucy

      Minou und Lucy schrieb:

      Liebe Ratgebende,
      Es ist toll so schnell und vor allem sooo liebe Ratschläge von Euch zu bekommen.
      Ihr habt es geschafft uns ein wenig zu beruhigen.
      UND IHR HATTET ALLE RECHT BEHALTEN. Heute , am 4ten Tag, hab ich lucy mit der Feder gelockt.
      Sie kam und spielte........und siehe da, Minou hat sich heraus getraut und spielte mit.
      Wir sind sehr glücklich und sehen nun das alles seinen Weg geht.
      Petra und ich sind sehr,sehr dankbar für Eure liebevollen Ratschläge. Zudem tut es auch gut
      Zu sehen das dieses Forum funktioniert und es viele Samtpfotenliebhaber gibt.
      Auch ich werde, nach Erfahrungswerten, an dem Chat und ebenfalls mit Rat Euch zur Seite stehen.
      Habt Dank das ich so nett aufgenommen wurde.
      DANKE!!! Klaus und Petra mit
      Minou und Lucy


      Ist ja herrlich, das es schon anfängt, gut zu funktionieren.
      Das freut mich für euch.
      Weiter so. Es geht alles seinen richtigen Weg. ;)
      Es grüßt Manu mit Kater Findus :catbrille:

      Minou und Lucy schrieb:

      Liebe Ratgebende,
      Es ist toll so schnell und vor allem sooo liebe Ratschläge von Euch zu bekommen.
      Ihr habt es geschafft uns ein wenig zu beruhigen.
      UND IHR HATTET ALLE RECHT BEHALTEN. Heute , am 4ten Tag, hab ich lucy mit der Feder gelockt.
      Sie kam und spielte........und siehe da, Minou hat sich heraus getraut und spielte mit.
      Wir sind sehr glücklich und sehen nun das alles seinen Weg geht.
      Petra und ich sind sehr,sehr dankbar für Eure liebevollen Ratschläge. Zudem tut es auch gut
      Zu sehen das dieses Forum funktioniert und es viele Samtpfotenliebhaber gibt.
      Auch ich werde, nach Erfahrungswerten, an dem Chat und ebenfalls mit Rat Euch zur Seite stehen.
      Habt Dank das ich so nett aufgenommen wurde.
      DANKE!!! Klaus und Petra mit
      Minou und Lucy


      Hallo ihr Liebes Gespann , ich habe eure Anfrage am Donnerstag verpaßt
      Tut mir leid ,aber dafür heute auch von mir ein ganz herzliches

      tolle hilfreiche Tips habt ihr ja bekommen und ich freu mich schon auf die ersten Bilder von euren beiden Fellnäschen
      liebe Grüße
      Renate mit Nuri


      immer im Herzen meine Sternchen

      Lieber Klaus und liebe Petra,
      das ist ja Mal ein schönes Dankeschreiben.
      Ein dankes-Foto, dafür wäre ich auch :)
      Freut mich sehr, das es nach vier Tagen geklappt hat. Wie beschrieben hört man da ja immer die unterschiedlichsten Geschichten zur Eingewöhnung. Das ist Tag 4 glaube ich vorne mit dabei.
      Jetzt viel Spaß beim Genießen eurer neuen Mitbewohner