Katze erbricht oft und hat seit gestern nicht mehr uriniert

      Ach so, und zu dem Erbrechen: Heute nacht hat sie nur ein Haarbüschel erbrochen, also gut, nicht wahr? :) Sie bricht ja auch nicht jeden Tag, nur etwa alle 3-4 Tage, was ich aber immer noch oft finde. Ich gebe ihr das Schmerzmittel jetzt immer erst mit einer kleinen zweiten Portion Vormittags und seitdem hat sie das Essen bisher nicht mehr ausgekotzt. Als Schmerzmittel bekommt sie Meloxoral (Meloxicam) und davon 0,25ml, einmal am Tag.
      Liebe WiLo, ach das mit dem armen Kater war herzzerreißend. Er war zum Glück nicht entstellt, aber lag in einer kleinen Pfütze Blut. Man merkte dass es ein gut gepflegtes Tier war, das wahrscheinlich sehr geliebt wurde. Man vermutet dass er durch ein Schädel-Hirn Trauma zu Tode gekommen ist.
      Ich habe über eine Nachbarschaftsseite Kontakt zu einem Mann aufgenommen, der ausgerechnet seit gestern seinen Kater vermisst. Allerdings war seiner gechippt, und der Arzt konnte bei "meinem" keinen Chip feststellen. Können die Dinger kaputt gehen bei so einem Unfall? Habe ein bisschen recherchiert und die Chips klingen fast unkaputtbar.

      Und mit Rose: Ja ihr glaubt gar nicht wie froh und erleichtert ich bin! Ich hoffe dass sie wirklich nichts hat außer die eben schon festgestellten Gelenkkrankheiten.
      Eine überfahrene Katze aufzulesen ist ein Schock, ich weiß, wovon ich rede. „Unsere“ Katze fanden wir nachts um drei im Rinnstein. Wir lasen sie auf und brachten sie zum Nottierarzt, der einen Genickbruch feststellte. Sie wurde eingeschläfert, hätte sich aber, ohne gefunden worden zu sein, noch tagelang zu Tode gequält. So ist sie bis zum Schluss von uns gestreichelt worden, was sie, erstaunlicherweise, auch einforderte.

      Bei Rose sieht es ja gut aus, das freu mich sehr. Für die Urinprobe drücke ich auch die Daumen.
      Ein Haarbüschel erbrechen meine auch öfter, das halte ich nicht für schlimm.

      Nun zu den Pflanzen—:
      Ich bin wirklich sehr beruhigt, dass Rose keinen Zugang mehr haben wird.
      Leider habe zu Aloe Vera schlechte Nachrichten. Das in den Blättern enthaltene Alloin kann zu schweren Vergiftungserscheinungen bei Katzen führen, wenn sie an den Blättern knabbern.
      Ich bin eigentlich auch ein großer Pflanzenfreund und bei mir gedeiht auch alles. Dennoch habe ich mich von allen Pflanzen in der Wohnung verabschiedet, nachdem eine meiner früheren Katzen eine Vergiftung davon getragen hat, weil sie an Rosenblättern, die ja normalerweise völlig ungiftig sind, geknabbert hat.Da aber alle Pflanzen und Blumen und auch die Erde mit Chemie vollgepumpt sind, hatte es zu der Vergiftung geführt.
      Ich finde es sehr sehr schön , daß du dich um das Überfahrene Katerle gekümmert hast und mir kommen
      dabei die Tränen , denn es erinnert mich an den Heimgang von unserem Herrn Mohrle ,

      auch er wurde überfahren und von einer lieben Frau zum nächsten TA gebracht , da er gechipt war bekam ich von Tasso die Nachricht ...
      Es war furchtbar , aber ich konnte ihn holen und ihm ein Grab im Garten machen ..-
      Ich wünsche daß du herausfindest Wehr vergeblich auf ihn wartet

      daß es Rose besser geht freut mich sehr , weiter alles Gute für die Süße <3
      liebe Grüße
      Renate mit Nuri


      immer im Herzen meine Sternchen

      Ich finde es wirklich schön, dass du dich überwinden und das tote Tier von der Straße auflesen konntest. Dazu braucht es einiges, mir dreht sich schon beim Gedanken der Magen um.

      Noch mehr freut es mich, dass du Rose zuliebe die bösen Pflanzen wegstellst. Auch wenn sie normalerweise nicht drangeht - man weiß ja nie...

      Ich drücke die Daumen für das Auffangen des Urins, das kann eine ziemliche Geduldsprobe sein :D
      Danke ihr Lieben! Mit Hilfe eines Nachbarschaftsportals konnte ich nun den Besitzer des Katerchens ausfindig machen. Er hat mir geschrieben, er war wohl heute in der Klinik und konnte sich noch von ihm verabschieden. Er war mir sehr dankbar. Ich bin trotzdem sehr traurig, denn er hat geschrieben, dass er ein ganz kuschliger Kater war! :( Noch eine gute Seele die zu früh gehen musste. Das ist so typisch 2020!!! (Ich habe schon einige Verluste erlebt dieses Jahr).

      Aber zum Glück habe ich ja Rose und sie ist wohlauf. Ja, das mit dem Urin werde ich am Montag angehen. Bin gespannt! Und die Pflanzen werde ich alle aus ihrer Reichweite verbannen, mit Tragödien reichts erstmal für dieses Jahr bei mir.

      Ich danke euch und wünsche euch allen noch ein wunderschönes Wochenende!
      Das find ich so toll von dir! Ja der Mann tut mir auch leid, aber schön das es jemanden wie dich gibt der so bemüht ist - dadurch war der Kater nicht alleine und der Dosi könnte gefunden werden, dass die Fellnase wneigstens nicht alleine war. Das ist alles traurig, aber auch schön.
      Meine erste Katze war damals auch einfach weg, und dieses ewige warten und hoffen ist schlimm!!!
      Und an Zeichen glaube ich auch

      Das mit Rose wird bestimmt und du bekommst das Montag hin mit dem pipi.
      @chillosophy
      ich bin auch sehr froh das du den Mann gefunden hast und er sich von seinem Katerchen verabschieden konnte
      uns ist es 2x passiert das eine der Geliebten nicht mehr heimgekommen ist und wir nie erfahren haben was geschehen war .
      Ich wünsch diesen Schmerz niemanden , seit der Zeit gegt keine unserer Katzen mehr ohne Sender raus ,
      bezw. bevor es die gab mit Adresse im Halsband ..
      liebe Grüße
      Renate mit Nuri


      immer im Herzen meine Sternchen