Flöhe?

      Hallo ihr Lieben,

      leider konnte ich über Weihnachten nicht wie sonst zu meiner Familie fahren, weil mein Vater Krebs hat und da bin ich kurzerhand zu einer Bekannten auf ihren Bauernhof gefahren. Leider habe ich nach ein paar Tagen im Gästezimmer rötliche Quaddeln an den Beinen und am Bauch bekommen, mittlerweile am ganzen Körper. Einmal lag ich abends im Bett und las ein Buch und da habe ich dann einen Floh gesehen, der über meine Hand krabbelte. (ich bin mir sehr sicher dass es einer war, leider. Er ist auch gleich weggesprungen als ich ihn bemerkt habe.) Meine Bekannte erzählte mir dass vor Monaten mal eine Frau mit ihrem flohbefallenen Hund in dem Zimmer gelebt hat. Sie hat zwar danach das Bett ausgetauscht und die Fugen in den Dielen versiegelt usw., aber es hat wohl alles nicht ganz geholfen.

      Nun habe ich natürlich eine Riesenangst dass ich die Viecher mit in meine Wohnung genommen habe und dass sie sich auch auf meinen felligen Schatz übertragen. Ich habe direkt nach der Ankunft zurück in meiner Wohnung alles waschbare in die Waschmaschine gesteckt bzw in Plastiksäcke, mich lange geduscht und Haare gewaschen, aber ich habe schon oft gehört wie schlau diese kleinen Biester sind und dass vor allem die Eier so gut wie überall sein könnten.
      Ob ich heute Nacht neue Quaddeln bekommen habe, kann ich nicht sagen, denn ich habe mittlerweile den Überblick verloren. Sprich, ich weiß nicht genau ob wirklich der Alptraum eingetreten ist, und die Viecher bei mir eingezogen sind. Meine Katze kratzt sich noch nicht, immerhin. (Sie war auch nicht mit auf der Farm).

      Leider habe ich kein Tiefkühlfach, um die Klamotten einzufrieren. Aber ich dachte, vielleicht könnte ich die Sachen, die nicht waschbar sind, vielleicht ein paar Minuten in den Backofen stecken bei 80 Grad oder so? Zum Glück habe ich auch einen Dampfreiniger. Habt ihr noch Tipps, wie man den Biestern den Kampf ansagen kann bzw einer weiteren Ausbreitung vorbeugen kann? Und wie ich feststellen kann ob die Flöhe überhaupt mit mir gereist sind? Ich möchte möglichst auf giftige Substanzen verzichten, vor allem um meine Katze nicht zu gefährden.
      hallo chillosphy
      Also so richtige Probleme mitbFlöhen hatte ich bei unseren Fellchen noch nicht .. klar ab und zu hatten sie mal einen
      auch mich lieben diese Biester , aber ich erkenne sie daran , daß nie ein Stich alleine an einer Stelle sichtbar ist , sondern
      meist mehrere ringförmig angeordnet und im Abstand von etwa einem Cm ..oder auch 4 -6 Stiche nebeneinander .
      darum deutet deine Beschreibung mit dicken Quaddeln für mich eher auf Bettwanzen , auch das kommt
      In den saubersten Wohnungen vor ..
      Versuch das abzuklären bevor du gegen evtl. nicht vorhandene Flöhe vorgehst :D
      hier noch ein Bild von Flohstichen bezw bissen
      135B5EC7-6DC7-4055-B6AD-5A012E189DB5.jpeg 0CEFB431-1D28-45DA-9DB6-E9BC007F16AD.jpeg
      liebe Grüße
      Renate mit Nuri


      immer im Herzen meine Sternchen

      Liebe Nurena, ja doch, genauso wie auf den Fotos sehen diese Stiche bei mir aus. Ich meinte ja rötliche Quaddeln, nicht dicke Quaddeln. Ich habe heute viel recherchiert und bei Bettwanzen würden die Bisse ganz leicht bluten, also müsste ich Blut auf dem Laken finden, was ich aber nicht gefunden habe. Also bleibt wohl nur noch die Erklärung Flöhe *schüttel*.

      Ich habe nun den Plan, morgen ein Insektizid zu versprühen das ich von Fressnapf habe, dann saugen (mit eingesaugtem Flohhalsband damit die Biester im Beutel sofort sterben) und gut lüften, dann mit dem Dampfreiniger alle Textilien und Polster behandeln, alle Klamotten die nicht bei über 60 Grad gewaschen werden können rein in den Backofen bei 60 Grad (da ich kein Tiefkühlfach habe) und mich selbst jetzt jede Nacht mit Kokosöl einreiben, was Flöhe anscheinend nicht mögen oder sogar giftig für sie ist. Klingt das nach einem guten Plan?
      Liebe 2Kater, nein auf keinen Fall dulde ich diese gemeinen Untermieter bei mir!! Weißt du zufällig noch wie das Mittel hieß dass der Tierarzt dir gegeben hat? Und was du noch gemacht hast um die Viecher loszuwerden? Und wie lange es etwa insgesamt gedauert hat? Das neue Jahr fängt ja schon mal wieder verheißungsvoll an für mich. :D ;(
      Hallo,
      nicht verrückt machen lassen! Das ist ganz wichtig und Google zu lassen, steht fast nur Schwachsinn drin.

      Flöhe sind kein Weltuntergang. Erstmal einen Flohkamm besorgen, damit findest du Nissen, Flöhe und/oder Flohkot bei Katzen, damit
      hast du dann Gewissheit.
      Für die Katze/n besorge dir Capstar und Program das sind mM nach die besten Mittel , zur Anwendung am Tier.
      Das verhindert sicher die Vermehrung der Flöhe und befreit dein/e Plüschübel.

      Für deine Räume und Möbel gibt es ARDAP Spray, das haut hin. Gibt es bei Fressnapf oder im Baumarkt.

      Du brauchst nicht renovierenoder das Haus abreissen, ich habe diese Probleme 1-2 Mal im Jahr, da meine Freigänger bei mir im Bett schlafen.

      LG und einen Guten Rutsch Henry

      Hier habe ich mal'n paar Links:
      https://www.apo-rot.de/details/capstar-11-4-mg-tabletten-fuer-katzen-und-kleine-hunde/1276359.html



      '' Die wenigsten Menschen sind es wert, dass man ihnen widerspricht!'' Zitat: Ernst Jünger

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Katzendiener“ ()

      Lieber Katzendiener (haha, geiler Name! :))
      Danke für deine hilfreichen Tipps! Das ARDAP-spray habe ich sogar schon bei Fressnapf gekauft. Allerdings mich bisher nicht getraut es zu versprühen, da es ja Permetrin enthält, das giftig ist für Katzen. Die Verkäuferin sagte ich soll danach die Flächen wieder absaugen und dann lüften und dann darf meine Miezi wieder ins Zimmer rein. Mein Plan war noch zusätzlich, nur Flächen zu besprühen mit denen die Kleine nicht in Kontakt kommt, oder bin ich da zu vorsichtig? Also sprich, z.B. nur den Schrank, den rührt sie nie an, aber nicht den Kratzbaum und die Matratze direkt? (Das behandle ich mit dem Dampfreiniger)

      Den Flohkamm werde ich mir auch besorgen. Danke auch für die Links! Allerdings würde ich es gerne erst mal mit einem Spot on probieren bevor ich ihr etwas zum Eingeben besorge.

      Auf jeden Fall bin ich schon mal etwas erleichtert :) Wie lange dauert es bei dir, bis die Flöhe wieder weg sind? Und kann ich in der Zeit andere Menschen besuchen, bzw sie mich besuchen? Oder sollte ich auch zu Menschen Abstand halten? (Denn die Flöhe scheinen merkwürdigerweise mein Blut mehr zu mögen als das meiner Mieze) Zum Glück ist ja eh Lockdown, aber eigentlich wollte ich bald meine netten Nachbarn mal einladen, die auch Katzen haben. (Die Katzen würden sie natürlich nicht mitbringen).

      Ich wünsche dir auch ein frohes neues Jahr!!
      Hallo chillosophy,
      mit dem Spray bin ich nicht ganz so vorsichtig!
      Ich sprühe das Zimmer aus und lasse die Katzen 2-3 Stunden da nicht rein, dann lüfte ich und gut!
      Es geht ja auch um 1-2 Mal imJahr.
      Ein Spot-on ist sicher giftiger.
      Wir benutzen das Spray auch für den Hühner- und Kaninchenstall und hatten noch nie Probleme.
      Dampfreiniger ist immer gut, aber mache dich nicht Verrückt, du wirst die Flöhe nicht mitschleppen,
      denn Menschenblut ist nicht soo lecker und Haare haben wir auch nicht genug.

      Wegen des Giftes, ja Permitin ist stark giftig, aber unser Garten steht im Frühjahr voll mit Osterglocken, Tulpen und anderen Narzissen
      und noch ist keine Katze zu Schaden gekommen.
      Mein Kater mag auch gerne mal ein kleinen schluck Kakao, obwohl auch Kakao giftig ist
      Nix wird so heiss gegessen wie es gekocht wird!

      LG Henry
      '' Die wenigsten Menschen sind es wert, dass man ihnen widerspricht!'' Zitat: Ernst Jünger
      Hi Chillosophy
      da hat Henry sicher Recht , mach dich nicht total fertig wegen der Flöhe
      du hast sicher nur einen mitgebracht und der ist vermutlich nicht mal auf deine Süße
      übergesprungen , also jetzt einmal alles aussprühen , gut lüften und das reicht dann sicher ..

      unser Herr Mohrle war ein „Flohtaxi“ er bekam das ganze Frühjahr bis weit in den Herbst ein
      Flohhalsband .. ich hatte zwar ab und zu dann auch mal Flohbisse brauchte aber nie
      eine. Bekämpfung durchführen ... nur Bettzeug und Schlafanzug wechseln ... weg war der Floh
      bis zum nächsten den mir Mohrle ins aBett brachte :D
      liebe Grüße
      Renate mit Nuri


      immer im Herzen meine Sternchen

      Hallöchen! Ja Flöhe sind wirklich mistige Biester und manchmal hartnäckig. Deine Freundin sollte in dem Zimmer am besten eine Flohbombe zünden.

      Wenn es Hundeflöhe sind ist es gut möglich, dass die gar nicht auf die Katzen gehen und nur dich quälen. Vielleicht solltest du dir ein spoton in den Nacken machen ;)

      Ich wäre mit dem Spray auch vorsichtig, aber ich denke du kannst ruhig alle Oberflächen behandeln wenn du gut lüftest. Zur Not absaugen oder mit dem Dampfreiniger drüber. Ich drücke die Daumen, dass die Wuselpest bald vorbei ist!
      Hallo ihr Lieben, danke für die Antworten und eure emotionale Unterstützung. Leider ist jetzt gestern abend auch noch meine Waschmaschine undicht geworden. Und heute morgen hatte ich schon wieder einen neuen Flohstich. Dass meine Nerven strapaziert sind ist noch gelinde ausgedrückt.

      @Henry: Danke, das klingt gut. Ich habe aber in einem anderen Katzenforum von zwei Fällen gelesen, wo das mit Ardap nicht so gut verlief. Einmal hatte eine Katze eine allergische Reaktion ihrer Augen bekommen und einmal ist eine andere dadurch aggressiv geworden (der Besitzer hatte ihr Bettchen damit eingesprüht, trotz lüften und warten)... Ich bin immer noch zögerlich. Obwohl ich gut Lust hätte alles einzusprühen und gut ist, denn dass nun auch noch meine Waschmaschine vom vielen Waschen kaputt geht und ich trotzdem noch neue Stiche habe ist extrem nervenzehrend. Mal sehen ob ich es wage. Drück mir die Daumen dass meine Süße das einigermaßen verträgt.

      Liebe Renate, ach ich wünschte es wäre nur einer. Aber ich befürchte es sind immer noch mehrere. Nun bin ich schon seit 6 Tagen wieder zuhause und werde immer noch gestochen. Vermutlich ist das eine ganz hartnäckige Sorte Floh. Immerhin haben sie ja auch die Renovierung im Zimmer meiner Bekannten überlebt (sie hat die Dielen neu lackiert, Ritzen versiegelt, Bett weggeworfen usw.)

      Liebe NinK, ist das so dass es Hundeflöhe gibt, die nur Hunde und Menschen befallen? Ich lese im Internet immer nur, dass Flöhe nicht sehr wirtsspezifisch sind, sondern alle Sorten alle Tiere (und Menschen) befallen können... Aber es wäre eine Erklärung, warum meine Miezi (glücklicherweise) verschont bleibt.
      Ja, ich wünschte es gäbe ein Spot on für Menschen, haha :) Ich benutze immer Kokosöl nachts, das ist immerhin etwas.
      Hallo nochmal,
      niemals das Katzenbettchen einsprühen, sondern den Raum einnebeln!
      Dann gut 2 Stunden die Fenster und Türen zu und dann ausgiebig lüften!
      Glatte Oberflächen eben abwischen und das sollte reichen, es sei denn hier bei uns im Norden sterben die Flöhe leichter!

      LG Henry
      '' Die wenigsten Menschen sind es wert, dass man ihnen widerspricht!'' Zitat: Ernst Jünger