Fuchsräude , — Tödliche Krankheit für Hund und Katzen

      Fuchsräude , — Tödliche Krankheit für Hund und Katzen

      Hallo liebe Foris
      Heute am helllichten Tag war bei uns um 10 Uhr ein Fuchs im Garten , der nach Aussage meiner Nachbarin ein
      sehr schlechtes Fell und einen kahlen Schwanz hatte ..
      Das deutet auf Fuchsräude , und die ist Ansteckend für unsereKatzen und Hunde ,
      ich habe mich im Internet schlau gemacht , dann in der Gemeinde angerufen .. dort hatte man wohl
      schon verschiedene Anzeigen bekommen , hoffendlich ist es noch keine Epidemische Ausbreitung unter
      den Füchsen in unserem Gebiet , denn diese Räude ist am Ende tödlich für jedes Tier .
      C52F3A1A-66A1-4BCD-A413-A3C47CC0E61F.gif
      Befallene Füchse werden vom Jäger erlöst , auch um die Ansteckungsgefahr zu bannen , leider ist es meist schon zu Spät
      bis bekannt wird , das diese schlimme Krankheit grassiert ..
      Der Zuständige Jäger wurde verständigt

      Nuri geht ja seit Wochen kaum mehr raus , sogar ihren Klogang macht sie nur noch zu Hause ..-
      ich Rätsel da schon lange warum sie ihr Verhalten so sehr geändert hat ..
      Nun denke ich natürlich es könnte am Fuchs gelegen haben , wer weiß wie lange der schon in unserer Gegend ist

      hier ein Link zu der Krankheit mit näherer Info
      parasitenportal.de/fuchsraeude…ahr-fuer-hund-und-halter/
      Liebe Grüße
      Renate und Nuri

      immer im Herzen meine Sternchen


      Ach verdammt, die armen Füchse und die anderen, die es erwischt hat oder noch erwischt. ;(

      Wie funktioniert denn die Ansteckung? Nur bei direktem Kontakt oder auch indirektem Kontakt, etwa wenn Nuri an Füchsleins Hinterlassenschaften schnuppert?
      Es grüßen Pablo , Miround Kristin
      Da gibt es leider einige Möglichkeiten ….

      Ansteckungsgefahr
      Hunde, Katzen und auch Menschen können angesteckt werden. Die Übertragung erfolgt durch direkten Kontakt mit einem befallenen Wildtier oder durch Kontakt mit infiziertem Hautmaterial wie Wundkrusten ,
      auch der Kot und durchs reiben vom Körper an Bäumen und Sträuchern wird die Milbe verbreitet und
      kommt so auf Katzen unD Hunde ,
      Liebe Grüße
      Renate und Nuri

      immer im Herzen meine Sternchen


      Hallo zusammen,

      Es ist eine Milbe, ein Ectoparasit. Dagegen hilft Ivomec.
      Die Räude kann nur unbehandelt zum Tod führen.
      Viele Grüße,
      Das Kätzchen
      ‐--------‐-----------------------------------------------------------
      Wenn ein Fremder etwas Gutes für Dich tut,
      dann sieh ihm in die Augen und sage Danke.

      Kedi schrieb:

      Hallo zusammen,

      Es ist eine Milbe, ein Ectoparasit. Dagegen hilft Ivomec.
      Die Räude kann nur unbehandelt zum Tod führen.


      hallo Kedi ,
      Verursacht wird die Fuchsräude von der Erreger Grabmilbe Sarcoptes scabiei.
      es ist nicht ganz so einfach , .. Heilung gibt’s nur wenn in einem sehr Engen Zeitfenster behandelt wird .-
      und führt dann zum Tode
      Liebe Grüße
      Renate und Nuri

      immer im Herzen meine Sternchen


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nurena“ ()

      Hallo zusammen,

      Ich weiss dass das Grabmilben sind. Trotzdem werden die durch Ivomec getötet - in jedem Stadium.
      Führt nur unbehandelt zum Tod.
      Viele Grüße,
      Das Kätzchen
      ‐--------‐-----------------------------------------------------------
      Wenn ein Fremder etwas Gutes für Dich tut,
      dann sieh ihm in die Augen und sage Danke.
      Hallo zusammen,

      Ja Claudia so ist es.
      Bei Wildtieren kann man da leider nicht allzu viel tun. Füchse könnte man mit Ivomec behandeln ähnlich wie man das mit der Tollwut gemacht hat. Ivomec gibt es sowohl als Spoton wie als Tablette.
      Im Übrigen gibt's das auch für den Menschen. Wird derzeit heiss diskutiert da es auch gegen Carola sehr gut wirkt.
      Viele Grüße,
      Das Kätzchen
      ‐--------‐-----------------------------------------------------------
      Wenn ein Fremder etwas Gutes für Dich tut,
      dann sieh ihm in die Augen und sage Danke.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kedi“ ()

      ja das es eventuell zur Corona Behandlung eingesetzt werden sollte ist in Fachkreisen wohl ein ernstes Thema , soweit ich das richtig interpretiere hat man schon im Test gute Erfolge erzielt , nur warum es
      trotzdem noch umstritten ist habe ich leider nicht rausbekommen
      Liebe Grüße
      Renate und Nuri

      immer im Herzen meine Sternchen


      Hallo zusammen,

      Nurena schrieb:

      ja das es eventuell zur Corona Behandlung eingesetzt werden sollte ist in Fachkreisen wohl ein ernstes Thema , soweit ich das richtig interpretiere hat man schon im Test gute Erfolge erzielt , nur warum es
      trotzdem noch umstritten ist habe ich leider nicht rausbekommen


      Renate warum das verworfen wurde hier ist glasklar, es geht mal wieder nur ums Geld.
      1. Würden Sie dann auf Ihrer ganzen Impfplörre sitzenbleiben und 2. Wäre auch die ach so tolle und neue und vor allem sauteure Carola Tablette von Pfitzer ad absurdum.

      Auf Ivermectin liegt kein Patent mehr weswegen es sehr günstig erwerbbar ist. Damit kann die Pharma keinen Gewinn machen und ebenso natürlich gehen dann die Pharmalobbyisten in den Regierungen leer aus.

      Japan z.B. hat die ganze Impferei eingestampft und setzt jetzt auf Ivermectin zur Vorbeugung und Behandlung - die Zahlen sind im Freien Fall.

      Aber das nur nebenbei. Ivermectin ist hochwirksame gegen sehr viele Ekto- und auch Endoparasiten.
      Bei Vögeln sogar fast das Einzige was sie bei Luftsackmilben vor dem sicheren Tod rettet.
      Bei Räude ebenfalls hochwirksam.
      Viele Grüße,
      Das Kätzchen
      ‐--------‐-----------------------------------------------------------
      Wenn ein Fremder etwas Gutes für Dich tut,
      dann sieh ihm in die Augen und sage Danke.