Hilfe,meine Katzen drehen durch

      Hilfe,meine Katzen drehen durch

      Hallo
      Ich habe 2 Katzen im Alter von fast 8 Jahre. Meine größere (Rosa) war immer die dominante. Meine kleine ( Bella) immer die schüchterne.
      Rosa hat immer Mal wieder Bella angefallen,Bella ist immer weggelaufen und das Thema war durch. Letzte Woche Donnerstag ist irgendwas passiert,so das Bella sich gewehrt hat,aber seit dem ist es ganz schlimm. Sobald die beiden aufeinander treffen sind sie sich nur am Prügeln,beide Katzen musste ich trennen,räumlich.
      Habe schon feliway Stecker gekauft,aber bis heute bringt es nichts. Ich bin so verzweifelt und weiß nicht mehr weiter.
      Kann mir bitte jemand helfen
      0h je Nicole da hast du ein richtiges Problem .. das die Fellis ihre Stellung untereinander ausmachen , erlebt hie die Paumi mit ihren beiden Jungspunde und wir versuchen auch ihr Ratschläge zu geben ..
      bei euch hat es ja wohl auch bisher einigermaßen funktioniert und da du nicht weißt was da extremes zwischen den beiden vorgefallen ist , kannst du wohl nur verschiedenes ausprobieren ,

      Die Fellyway Stecker sind denke ich schon gut , und die Trennung der beiden für eine längere Zeit unerläßlich ,
      ich würde das nun mal eine Woche so lassen ,leg inBellas und Rosas Zimmer eine neue oder Frischgewaschene Decke oder einen Alten Pulli von dir .. nach einer Woche Wechsel die Decke/Pulli aus so daß jede den Geruch des Anderen wieder ins Näschen bekommt
      Am Tag darauf wäre es gut beide Sichtkontakt zuzugestehen , das kommt natürlich auf deine Möglichkeiten im Wohnbereich an —-
      das wäre mein Vorschlag für ein neues zusammenführen
      immer im Herzen meine Sternchen

      Hallo Nicole!

      Das plötzliche Anfeinden zwischen deinen beiden Katzen kann verschiedene Gründe haben. Bevor ich jedoch mit Pheromonen oder dergleichen anfange, würde ich zu erst mal zum Tierarzt gehen. Gerade bei extremen Verhaltensweisen stecken oft eine Krankheit oder Schmerzen dahinter. Das macht das betroffene Tier aggressiv weil Katzen in freier Wildbahn dazu neigen, kranke Mitglieder aus der Gemeinschaft zu vertreiben.

      Wann seid ihr das letzte Mal beim Tierarzt gewesen?
      Oha, Nicole, von so etwas Alpträume ich, wenn ich mir den worst case zwischen meinen beiden ausmale.

      Meine Jungspund-Brüder vertragen sich zu meinem und ihrem Glück aber noch, verprügeln sich allerdings zwischendurch schonmal gehörig. Gerade heute flogen hier einmal richtig die Fetzen. ;(

      Allerdings sind sie erst anderthalb und womöglich gerade dabei, als Halbstarke untereinander ihre Stellung auszuhandeln.

      Der Dominante heißt hier Pablo und Miro ist der scheuere.

      Jetzt sind deine beiden aber schon älter u d eigentlich ja aus dem Gröbsten raus. Da würde ich vielleicht auch einen krankheitsbedingten Stress hinter vermuten. Oder dass etwas anderes von außen sie gestresst hat.

      Meine beiden habe ich heute z. B. selber wuschig gemacht, weil ich vormittags nach normalem Tagesbeginn plötzlich andauernd raus und reingerannt bin (Müll runter, Altpapier, Klamotten in den Keller, Runter zum Postboten, dann schnell einkaufen). Danach noch Staub saugen und prompt knallte es zwischen den beiden. Aber so richtig :( mit Katergekreisch und fliegenden Fellfetzen.

      In Ordnung war deren Welt und das derzeit etwas fragile re Gleichgewicht erst wieder, als ich für beide wieder "normal" war.


      Vielleicht findest du die Ursache für Bella und Rosas aktuellen Kloppereien auch in so einer "Störung" ihres sonst austarierten Gleichgewichts?
      Es grüßen Pablo , Miround Kristin