Kletter- und Spielwand

      Kletter- und Spielwand

      Schlaflos in Osnabrück. Das Gewitter hat zwar gerade etwas Abkühlung gebracht, aber in meiner Wohnung sind immer noch über 26 Grad und da fällt mir das schlafen schwer. Da ich mit ca. 53qm Wohnfläche inkl. Loggia doch nicht soooo viel Fläche für die beiden Miezen habe, dachte ich mir, das ich ein wenig nach oben erweitern könnte. Im Wohnzimmer habe ich dafür keinen Platz, da an einer Wand meine Wohnwand ist (nicht für Katzen geeignet), auf der gegenüberliegenden Seite über der Couch ein großes Bild hängt, und die beiden anderen Seiten jeweils entweder durch meinen PC belegt sind oder zur Loggia und den Fenstern führen, daher habe ich die Kletterwand bei mir im Schlafzimmer aufgebaut. Ursprünglich war rechts neben dem großen Kratzbaum noch eine Plattform auf halber Höhe angebracht, aber leider ist das eine Leichtbauwand und da ist die Plattform mal eben abgefallen und ich habe darauf verzichtet, diese neu anzubringen, da die beiden Tiger auch so einen Weg gefunden haben um ganz nach oben zu kommen.
      Also direkt über der Tür zum Schlafzimmer ist eine Katzenhöhle, anschliessend das Brett mit der Schubbelbürste und über die Plattform kommen sie auf den Kleiderschrank, wo eine weitere Katzenhöhle drauf verschraubt ist. Nach rechts kann ich leider nicht weiterbauen, da dort die Fenster sind und zwischen Fenster und Decke nicht genug Platz wäre und nach Links geht es nicht, weil ich dort meinen Arbeitsplatz eingerichtet habe, da ich seit fast 2,5 Jahren im Homeoffice arbeite. Aber auch so nutzen die Beiden das Angebot sehr gerne. Er liegt teilweise oben auf der Höhle über der Tür und kontrolliert den Rauchmelder ;) Und Daisy sitzt gerne in der grauen Höhle und beobachtet von dort oben durch das Fenster die Umgebung.
      Auch die Schubberbürste wird gerne genutzt, da beide sich sonst nicht gerne bürsten oder kämmen lassen. Gerne hätte ich einen Wanddurchbruch von der Höhle über der Tür zu meinem Wohnzimmer gemacht, da hinter der dort sichtbaren Tür, der große Wohnzimmer-Kratzbaum steht, den auch beide gerne nutzen.
      Als nächste Anschaffung ist ein Rahmen für das Schlafzimmerfenster geplant, so dass die Beiden durch ein Schutznetz direkt ins freie schauen können und keine Glasscheibe dazwischen ist. Und dann warte ich nach wie vor noch auf die Genehmigung für meine Loggia. Wobei da kann ich vielleicht noch einen Tipp von euch gebrauchen. Ich mache mal Bilder davon, welche Schwierigkeiten sich dort ergeben...
      Aber jetzt versuche ich erstmal ein wenig Schlaf zu bekommen...es sind immer noch 25 Grad in der Bude...
      Achja, und wenn jemand Interesse haben sollte, die eine oder andere Plattform sollte ich noch im Keller haben. Nach meinem Umzug konnte ich nicht alle wieder installieren...
      Dateien
      Find ich super! 8o Ich habe noch ein paar qm weniger hier, aber dafür mehr verfügbare Wandfläche, die ich allesamt mit Catwalks bestücken konnte, sodass meine zwei Tobetiger donnern de, polternde Achterbahn-Rennen kreuz und quer durch die Wohnung und übern Balkon veranstalten können.

      Was sie zum Leidwesen der Nachbarn besonders gern in Gewitternächten tun. :D

      Schlaflose Grüße aus Westerburg nach Osnabrück also. :)

      Und bevor du alte Kletterwand-Teile aussortierst: warte lieber mal ab. Auch wenn ich denke, ich habe längst jede Winkel genutzt, kommt immer noch was dazu!
      Es grüßen Pablo , Miround Kristin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Paumi“ ()

      NinK schrieb:

      Das sieht sehr cool aus! Nutzen sie die Schrubbelbürste auch? Jetzt sind es nur noch 14 Grad hier bei uns in Hellern - so lässt es sich doch aushalten! Wobei ich sagen muss, dass das Schlafen in unserem Kellerschlafzimmer nicht so das Problem ist :P


      Ja, die Bürste wird von Buddy häufig genutzt, sie geht da weniger hin. Er streckt meist sein Köpfchen durch und lässt sich dann den Nacken und Hals ein wenig durchstacheln. Sie hat es lieber an den Seiten.